Re-rail Portal mit Eigenleben

  • Hallo zusammen,


    ich habe auf meiner Map ein Re-rail Portal verbaut. Eingestellt auf entgleiste Züge nach 5 Minuten wieder auf's Gleis schicken. Soweit so gut.

    Ich lasse die Züge mal einige Zeit (ca. 1 Stunde) alleine fahren. Die meisten Züge machen das auch. Aber:

    1. Nach einiger Zeit habe ich von einem oder zwei Zügen 2 oder 3 auf der Strecke 8|

    2. Meine Desiros kommen gar nicht wieder ;( .


    Was nun?

  • Zur Ergänzung: Ich benutze nach langer Abstinenz (Trainz 2004) jetzt TRS 2019.

    Und so ganz verstehe ich dein Problem nicht... :(

    Wenn das Portal einen entgleisten Zug durch einen gleichwertigen ersetzt ist das so gewollt und gut. Wenn aber statt einem Zug für z.B. Containertransporte plötzlich 3 (und alle mit dem gleichen Fahrplan) auf der Map stehen, kann das nicht gut gehen.

    Vielleicht entgleisten die "Desiros" nicht :/

    Wenn ja, wo sind sie (vT03b <kuid2:35848:6424:1>) hin. Auf der Map sind sie nicht. Habe die ganzen Gleisabschnitte kontrolliert. Der Fahrer ist ja noch da - aber eben ohne Lok.

  • In vielen Fällen werden entgleiste Züge "zerrissen". Soviel "Einzelteile" des Unfalls, die die Regel beräumt, kommen nacheinander aus dem Re-Rail-Portal, als Komplettzug, der beräumten Fahrzeuge wieder auf die Map. Hierbei fehlende Fahrzeuge sind dann nicht weggeräumt worden und stehen meist noch an der Unglücksstelle rum. Der Einsatz dieses Portals, für Entgleisungen, macht meiner Meinung nach, kein Sinn. Das ist schon seit TS2010 so. Überhaupt ist die Session meist kaputt, wenn Wagen noch nach dem Abreissen, auf der Map stehend übrigbleiben.

    Seit der Anhebung des "MaxDECEL"-Wertes in der Lokengine habe ich kaum noch Entgleisungen.

    LG Frank

    Lausiger Amateur, Rumpfuscher, Manipulierer, Querulant, Miesmacher, gegen alles für nichts.....