Schablone für Übergangsbogen

  • Schönen guten Morgen,


    ich hoffe, dass ich nicht der Einzige war, der immer Probleme mit dieser Kalkulation von Kurven hatte.


    Das Problem:
    Bei Bezierkurven passen nur die Tangenten, aber nicht die Radien. Deshalb gibt's ein "Bruch" in den Kurven (z.B.: bei Punkt B).


    Als Lösung habe ich eine Schablone erstellt. Sie ist parametrierbar (Radius, Auflösung, Klothoide/Sinusoide, Lange des Überganges).


    Ihr findet sie auf DLS: <KUID:382628:1>


    Anwendungstipps:

    1. Schablone in dem Schnittpunkt von den zwei Geraden setzen

    2. Schablone drehen und den Grad zwischen den Geraden berechnen (0 < Ł < 180)

    3. Die Parameter einstellen.

    4. Wenn die Parameter korrekt sind, dann sollten sich die letzten Punkte ganz pünktlich auf der Geraden befinden.

    5. Gleis zwischen den Punkte erstellen. (Daher ist es notwendig um ein zusätzlichen Punkt dazwischen erstellen und mit "Delete Spline Point" löschen )

    6. Schablone löschen, und fehlende Gleise ausfüllen.


    Es könnte sein, dass manche Fehler noch drinnen sind. Falls die Schablone verrückt funktioniert, bitte mir melden.


    Danke und viel Spaß dafür.


    Grüße,

    Marcel

  • Genau! Kann mick da nur zustimmen. :)

    Habe in den letzten Monaten viele Experimente mit der vereinfachten Nachbildung von Übergangsbögen gemacht und die schnellste Variante davon brauchte noch immer mindestens 15 min und eine Excel-Tabelle pro Bogen. :D
    Dabei fragte ich mich ob eine Schablone wie du sie nun gebaut hast möglich wäre. Und auf ein mal kommt genau sowas aus heiterem Himmel! :)


    Grüße!

  • Ich habe heute Abend ein paar Testversuche gestartet, aber irgend etwas läuft bei mir nicht. Ich sehe nur den weißen "Knopf" am Einfügepunkt, mehr aber nicht. Ich habe die Parameter geändert, aber es hat sich nichts getan. Auch nach mehrerem Öffnen des Konfigurationsmenü nicht.

    Hier entsteht eine neue Signatur.

    Der Betrieb läuft trotzdem weiter.

  • 'Nabend!


    Vielen Dank dafür, dass du der Community dieses tolle Werkzeug zur Verfügung stellst. Damit haben wir künftig wohl ein Mittel zur Hand, um den Strecken ein Stück mehr Realismus zu verleihen.


    Jedoch muss auch ich sagen, dass das Ganze bei mir nicht sooo prima läuft. Ich schicke auch voraus, dass das ganz sicher ein Anwendungsfehler meinerseits ist. ^^


    Helfen dir oder den hier anderen Anwesenden die folgenden Screenshots weiter? Die roten Pfeile wirken auch eher so, als würde man Sie eigentlich an anderer Stelle erwarten.


    Grüße

    Marcel

  • Hallo,


    danke für Bemerkungen, mache Dinge sind nicht so eindeutig wie ich dachte.

    Entschuldigung.


    ujb1 :

    Mit diesen Defaultwerte gibt's zirka 124 Meter zwischen den Mittelpunkt und die Kurve.


    ShadowRock :

    1. Ja wir brauchen beide Gleisen (142° und 152°, Differenz ist ~10°)


    2. Dann müssen wir die Schablone mit zirka 38° (180-142) drehen (bei mir ist es 37.9°) um die rechte Seite anzupassen.


    3. Dann müssen wir das ausfinden, was für Winkel zwischen den zwei Geraden gibt. Ich würde mit 180-Diff=170 starten. Nach ein paar Versuch fand ich den genauen Wert, nämlich: 169.28, wo die linke Seite der Schablone mit dem Gleis übereinstimmt.


    Und jetzt können wir alle anderen Eigenschaften freiwillig auswählen (Radius, Länge, Typ).


    Ansonst habe ich gar keine Idee, wie du dieser komische Zustand errichtest, wo der Pfeile sich nicht bei dem Gleis befand.


    Bei deinem Beispiel musstest du 180-(295-283)=168 eingeben.


    Grüße,

    Marcel

  • Moin!


    Vielen Dank für die Erklärung, Marcel. Ich denke, dass ich es jetzt gerallt habe. Die Schablone beschreibt nun einen hübschen Bogen. Es zeigt sich jedoch weiterhin, dass einer der beiden roten Pfeile abweichend positioniert ist, siehe Screenshot. Ich schätze, dass das eher ein "kosmetisches Ding" ist und keine Auswirkungen auf den Bogen hat.



    Grüße

    Marcel

  • mamahe

    Vielen Dank für Deine ausführlichen Erläuterungen.

    Ich habe den Fehler entdeckt. Er lag seltsamerweise

    bei mir. Was mir ja sonst nie passiert. :see_no_evil_monkey:

    Ich hatte den Wert für "Spacing of Template" ganz

    euphorisch auf Null gesetzt.


    Unterschreite ich die "Mindestradien", zB. für eine

    Schmalspurstrecke, werden mir die beiden Gleise

    im Mittleren Bereich der Kurve, welche zum Bogen-

    Mittelpunkt zeigen, nicht angezeigt.

    Ist das so von Dir gewollt?


    P.S.: Aktuell verwende ich die Schablone nicht zum

    Erstellen von Radien, aber für zukünftige Strecken

    ist dieses Werkzeug für mich jetzt schon vollständig

    "verplant." Vielen Dank dafür. :thumbs_up:

  • Hallo,


    ShadowRock Eine Lösung wurde für dieses Verhältnis gefunden und implementiert. 8)

    ujb1 macht nichts. Ich habe das erstmal nicht verstanden, weil Minimalwert schon begrenzt wurde. Scheinbar interessiert Trainz sich dafür gar nicht.

    Alle Punkte befinden sich bei Kreismittelpunkt, so es hängt von Parametern ab, ob ein Gleisstück zum Mittelpunkt erstellt wurde. Und dieser Punkt kann außer Map-tile liegen. Da können noch komische Dinge passieren ^^


    Aktualisierung folgt hoffentlich in kommenden Tagen mit pünktlicher Drehensmöglichkeit.


    Danke nochmals für Rückmeldungen! :love:


    Grüße,

    Marcel