Trainz 2004 Kompatibilität mit neueren Versionen von Trainz

  • Guten Tag,

    ich habe vor vielen Jahren umfangreichen Content unter TRS2004 geschaffen (vorallem maps) und möchte diesen jetzt in einer neueren Version von Trainz verwenden, da TRS2004 auf meinem neuen PC unter Windows 10 nicht starten will. Meine Bitte: Welche Version empfehlt Ihr mir? Ich habe es mit TS2009 versucht - hat irgendwie nicht geklappt. Danke schon mal!

    MfG Reeser



  • Kann auch dran liegen, dass ich eben nichts an meinem System manipuliert habe, keine Tuneup-Tools oder ähnliches verwende.


    Installiert, läuft.

    Heutzutage werden Maps nur noch an der KUID unterschieden, nicht nach Name.

    War doch im TRS 2004 auch schon so. Unterschied ist nur, dass es mit TRS 2004 noch keinen (offiziellen) Content Manager mit Datenbank gab, sondern das fand alles auf Ordnerebene statt (Je mehr Content man hatte, desto länger brauchte Trainz zum Starten...).

    Darüberhinaus würde ich versuchen, vor dem Import, mit dem Tool "Trainzobjectz" den Buildeintrag der Config.txt auf 2.9 zu setzen.

    Prima, man teilt Trainz mit, dass die Map auf Stand 2.9 ist, dabei sind die Map-Dateien auf Stand von TRS 2004. Was soll das bringen außer Probleme? Dann klappt doch die Aktualisierung erst recht nicht.

    Ich kann die meisten TRS 2004-Strecken heute noch öffnen. Auf der DLS gibts ja auch noch einige aus dieser Zeit, die meist auch funktionieren.
    Problematisch wirds da eher mit den verbauten Inhalten, wenn diese nicht auf der DLS liegen, sind sie oft nicht mehr auffindbar...


    Habe es eben auch mit einem älteren Rechner mit Windows 10 probiert, geht auch.

  • Sebastian

    Da du alles besser weißt, habe ich meinen Post gelöscht.....

    Wie alle Trainzer wissen, werden Inhalte der DLS nach der direkten Installation mit dem CM nicht geprüft. Deine Behauptungen sind aus der Luft gegriffen. Klar funktioniert die uralte DLS-Version der "Schwarzwaldmap" in aktuellen Trainzversionen. Das war aber nicht die Frage, des Threaderstellers. Er möchte nicht Built-In portieren, sondern seine erstellten Maps, die wahrscheinlich nicht auf der DLS liegen. Dann erkläre Ihm doch mal die Zusammenhänge !!!

    Von mir gibt es hier im Forum mindestens 20 unbeantwortete Fragen. Da kannste dich austoben.. Wenn ich etwas zum Thema beitragen kann, werde ich es tun.

    Ich bitte dich höflichst Mutmaßungen und Unterstellungen aus deinem Text zu entfernen.

    Dein Verhalten finde ich unmöglich. Im Gegensatz zu dir, habe ich mich mit allen älteren Versionen, bis Anfang diesen Jahres beschäftigt. Seit irgendeinem Windowsupdate geht TRS2004+2006 nicht mehr. Und das nicht nur bei mir. Mir fallen mind. 5 Trainzer ein (hier aus dem Forum) bei denen das genauso ist.

    Statt eine angemessene Antwort zum Thema des Threaderstellers zu geben, hast du nichts besseres zu tun, als meine Antwort in der Luft zu zerreißen. Anstand ist wohl nicht deine Stärke?


    Leider kann ich mir nur Windows Home leisten. Hast du dein Windows 11 Pro in der Firma geklaut oder gekauft?

    Die letzte Frage betrachte ich als Scherz. Ich hoffe du siehst es genauso.


    Meineserachtens können die Maps in TRS2004, im "World"-Ordner NUR nach Name unterschieden werden..... Die offiziell sichtbare Trennung nach KUID kam erst nach der Einführung des ersten CM's in TRS2006 ins Spiel. TRS2004 hat mehr mit dem M.S.T.S. gemeinsam, als mit der Trainzreihe ab TRS2006.


    Reeser

    Mit Hilfe der Versionstreppe "TRS2004-TRS2006-TS2009-TS12-usw." sollte es möglich sein. Die fehlende Rastermaßänderung im TRS2006 könnte dem TS2009 bei deinen Maps Probleme machen. Die Formatierung der Geländeeigenschaften hat sich in jeder genannten Version verändert, ist aber zur benachbarten Version aufwärtskompatibel.

    Anmerkung zur Versionstreppe: TRS2006(Woldwide)=TRS2007(DE)=PTP(1,DE))--------(TS2009=PTP2=TS2010(Einführung der Wackelbäume+Mutiplayer-Beta) im Bezug auf die Rastermaßänderungen

    Der Map-Name war in TRS2004 frei wählbar, ab TRS2006?TS2009? dürfen Map-Namen keine Umlaute+Sonderzeichen beinhalten.

    (z.B. DRAnlagePrimär von connyxy kuid:69953:104768 Built 2.4 ist so nicht portierbar,Änderung in "primaer" erforderlich)

    Mit freundlichen Grüssen Frank - Sincerely Frank - Sinceramente Franco - Z poważaniem Frank - З повагою Франк - Tisztelettel Frank - S pozdravem Frank - Met vriendelijke groet Frank - Med venlig hilsen Frank - Cordialement Franck


    Wenn jemand Probleme braucht, ich habe immer welche übrig....


    TRS19 SP5 (117009), T:ane SP4 (105766) , TS12 (61383) , TS2010 SP4+PTP2 Addon (49933) , PTP2 (44663) , TS2009 (39176) , TRS2007 (3489) , PTP (2941) , TRS2004 (2388) , Trainz 1.1 deutsch

    Edited 18 times, last by buderberlin ().

  • Nein, ich weiß nicht alles besser, aber ich halte nichts von solchen Pauschalaussagen.
    Mir war nicht bekannt, dass ältere Versionen unter einem neueren Windows nicht mehr laufen also habe ich es ausprobiert.


    Es sind schlichtweg diese pauschalen Aussagen, die ich nicht so stehen lassen möchte.


    Wie auch diese:

    Wie alle Trainzer wissen, werden Inhalte der DLS nach der direkten Installation mit dem CM nicht geprüft.

    Auch DLS-Content wird geprüft. Es gibt genügend DLS-Content, der nach dem Download als fehlerhaft markiert wird, auch wenn die DLS-Cleanup - Truppe viel daran arbeitet, solche Inhalte zu reparieren. Bei Built-In Content werden Fehler nicht angezeigt, zumindest war es mal so.

    Er möchte nicht Built-In portieren, sondern seine erstellten Maps, die wahrscheinlich nicht auf der DLS liegen. Dann erkläre Ihm doch mal die Zusammenhänge !!!

    Warum sollte eine Anlage mit Build 2.4, bei der also der CM bei der Fehlerprüfung eben die Maßstäbe des CCG für TRS 2004 anlegt, als fehlerhaft markiert werden?

    Was passieren kann ist, dass bei der Konvertierung der alten Karten-Daten Fehler auftreten, ich hatte es jetzt stichprobenartig ausprobiert, bei mir klappte es bei 3 Anlagen problemlos. Aber auch da gibt es keine Sonderbehandlung für DLS-Strecken. Die Kartendaten liegen in der Regel seit dem Upload unverändert auf der DLS, bei Strecken war die CRG (Content Repair Group = Reparaturtruppe für DLS-Inhalte) bisher kaum nötig. Und wenn dann erkennt man das ja an einem Upload mit erhöhter KUID-Version in letzter Zeit.

    Dein Verhalten finde ich unmöglich. Im Gegensatz zu dir, habe ich mich mit allen älteren Versionen, bis Anfang diesen Jahres beschäftigt.

    ich bin seit UTC bei Trainz dabei und habe auch schon ältere Versionen unter neueren Windows-Versionen genutzt. Deine Glaskugel muss defekt sein.

    Leider kann ich mir nur Windows Home leisten. Hast du dein Windows 11 Pro in der Firma geklaut oder gekauft?

    Die letzte Frage betrachte ich als Scherz. Ich hoffe du siehst es genauso.

    Der "Scherz" ist daneben. Ohne Frage.

    Die Pro-Lizenz stammt noch aus Windows 7 - Zeiten. Windows 7 konnte man kostenlos auf Windows 10 upgraden und diese wiederrum auf Windows 11.

    Was das allerdings mit dem Thema zu tun hat - keine Ahnung. Dass es funktioniert hat sicher nix mit Pro zu tun.

    Meineserachtens können die Maps in TRS2004, im "World"-Ordner NUR nach Name unterschieden werden..... Die offiziell sichtbare Trennung nach KUID kam erst nach der Einführung des ersten CM's in TRS2006 ins Spiel. TRS2004 hat mehr mit dem M.S.T.S. gemeinsam, als mit der Trainzreihe ab TRS2006.

    Wie schon geschrieben, KUIDs gabs seit mindestens Trainz UTC (eigentlich seit dem Ur-Trainz mit SP3) schon. Was ab TRS 2006 neu war, war der Content Manager mit einer hinterlegten Datenbank samt Fehlerprüfung und co.

    In TRS 2004 musste man die Inhalte noch händisch über den Explorer organisieren, technisch wurden aber bereits KUIDs referenziert, zB. bei Strecken.

    Anstand ist wohl nicht deine Stärke?

    Ich weiß echt nicht mehr, was ich DAZU schreiben soll. Wie wäre es mal mit Selbstreflexion?

    Mein Anstand verbietet mir, weiter darauf einzugehen, obwohl mir jede Menge passender Redewendungen durch den Kopf gehen (Was mit Hunden... oder einem Wald).



    Zum Ursprungspost:

    Wenn man mal konkrete Fehlerbeschreibungen bekommt, dann kann man auch helfen, zB. warum Trainz nicht startet, falls da Bedarf nach einer Lösung besteht und nicht sowieso eine neuere Version genutzt werden soll.


    Empfehlen würde ich sofern die technischen Gegebenheiten (Rechnerausstattung) gegeben sind, natürlich die aktuellste Trainz-Version ergo TRS 2022, kann ja zB. via Trainz Plus einfach mal getestet werden, ohne dass man sich die Dauerlizenz kaufen muss.

    So oder so würde ich einfach versuchen, in eine aktuelleren Trainz-Version die gewünschten Strecken zu importieren, wenn hierbei Fehler auftreten, wird ja sicherlich geholfen.

    Eventuell ist hier ein Zwischenschritt (zB. Trainz 12) nötig, muss aber nicht. Ich bezweifle, dass man hier jede Zwischenversion nutzen muss, war bei mir Erfahrungsgemäß nie der Fall.

    Das alte Rastermaß (10m) ist auch heute noch im TRS 2022 voreingestellt, das neue Raster (5m) ist optional. Das Raster wird pro Baseboard definiert, kanns also auch innerhalb einer Strecke variieren. Das sehe ich kein Problem.

    Einfach ausprobieren.


    Nachtrag:
    Ich habe soeben testweise eine Hand voll Strecken, sogar deutlich älter als TRS 2004 installiert (Beispiel: Broadwater, Trainz-Build 1.3, <KUID:69262:100004> oder <kuid:60813:100003> CONTINENTAL RR, ebenfalls build 1.3).

    Die Strecken werden fehlerlos installiert, können im Editor geöffnet werden und sehen soweit ich das beurteilen kann korrekt aus. Es fehlen einzelne Inhalte, die nicht auf der DLS liegen, sonst sehe ich keine Fehler.

    Sicherlich gibt es Dinge, die man anpassen muss, weil Funktionen erst später hinzukamen, zB. Wasserfarben und so... oder Bodentexturen, die durch PBR-Varianten ersetzt wurden mit den bekannten Folgen. Aber alles durch etwas Nachbarbeit machbar.


    Broadwater:


    Continental RR:


    Oder als Beispiel für eine TRS 2004-Strecke, die Ostalgie (<kuid:121787:102130>, build 2.2) von ThUl:



    Sicherlich, wieder fehlende Objekte (Oberleitungsassets von KlausM wurden zB. von der DLS entfernt), Inhalte, die seltsam dargestellt werden und ausgetauscht werden müssten (die Bäume), aber ich sehe keine Kartenfehler o.Ä.