Signale

  • Hallo zusammen,

    heute mal ne Frage. Wie im Bild zu sehen ist, habeich zwei Züge. Die beiden Gleise laufen in ein Gleis zusammen. Nun stehen beide bei Rot und keiner bewegt sich,

    Wie kriege ich das hin, das ein Gleis freigegeben wird und wenn ein Zug weg ist das zweite Gleis freigegeben wird?? Was muss ich tun und welche Signale muss ich nehmen??


    VG Jörg

  • Wenn das die einzigen Signale der Strecke sind, geht es nicht. Du solltest dir vieleicht mal die Grundregeln in Trainz ansehen (Benutzerhandbuch). Es gab mal die Grundregel, daß Signale nur max 3 Weichen in Folge schalten können. Danach muß ein weiteres Signal folgen. Gleisenden (z.B. Prellbock) müssen signalisiert abgeschlossen sein (rot), damit ein KI-Zug, auf einer signalisierten Strecke überhaupt fahren kann. Es gibt Prellböcke mit und ohne Signalfunktion. Signalblockabschnitte sollten 9,99 km nicht überschreiten, da sonst im Mehrzugbetrieb die Erkennung nicht mehr gewährleistet ist. Ein Signal wird nur dann eine Weiche stellen, wenn das nächste Signal erkannt wird. Wenn es ein signalisierter Kreis ist, müssen mind. 2 Signale in Folge existieren, damit es geht.

    Vieleicht habe ich noch etwas vergessen zu schreiben. Das sind Grundlagen, die jeder Streckenbauer kennen muß.

    Mit freundlichen Grüssen Frank - Sincerely Frank - Sinceramente Franco - Z poważaniem Frank - З повагою Франк - Tisztelettel Frank - S pozdravem Frank - Met vriendelijke groet Frank - Med venlig hilsen Frank - Cordialement Franck


    Wenn jemand Probleme braucht, ich habe immer welche übrig....


    TRS19 SP5 (117009), T:ane SP4 (105766) , TS12 (61383) , TS2010 SP4+PTP2 Addon (49933) , PTP2 (44663) , TS2009 (39176) , TRS2007 (3489) , PTP (2941) , TRS2004 (2388) , Trainz 1.1 deutsch

  • Und eine oder beide Loks sollten einen Fahrauftrag haben, damit die KI das entsprechende Signal stellen kann. Aber das geht aus deinem Bild nicht hervor.

    Grüße

    Jürgen aka Joth

    (Ex-Neuköllner)


    ''Ich habe große Achtung vor der Menschenkenntnis meines Hundes, er ist schneller und gründlicher als ich.''

    Fürst Bismarck

  • Seit wann stellen in Trainz Signale Weichen, oder KI-Züge Signale? KI-Züge stellen Weichen, Signale nehmen auf bewegliche Fahrwegelemente von sich aus erstmal keinen Einfluss, die scannen höchstens die Strecke ab und schalten wenn sie ein weiteres Hauptsignal und dazwischen keinen Zug auf den Gleisen finden auf Fahrt.

    Daraus folgt natürlich, dass hinter den Signalen die auf Fahrt kommen sollen noch mindestens ein weiteres (gegebenenfalls unsichtbares, gegebenenfalls ein Prellbock mit Signalfunktion) Hauptsignal stehen muss.


    Greets, Mika

    Strecken- und Szenariobauer, Repainter, Skripter, Objektbauer, Moderator und Mädchen für alles...


    "It's always more fun to share with everyone" -Jack Johnson

  • Und eine oder beide Loks sollten einen Fahrauftrag haben, damit die KI das entsprechende Signal stellen kann. Aber das geht aus deinem Bild nicht hervor.

    Fahrauftrag haben sie, Fahren beide automatisch. Bisher haben sie sich nicht getroffen. Aber irgendwann war es soweit. Da hab ich dann die Signale gestellt.

    Mit dem Erfolg- beide stehen. Wenn ich ein Signal wegnehme, fährt der eine wieder los, der andere steht weiterhin.

    ich werde dann mal anfangen zu lesen- wie das mit den Signalen funktioniert.

    Danke für die Tipps


    VG Jörg

  • Seit wann stellen in Trainz Signale Weichen, oder KI-Züge Signale? KI-Züge stellen Weichen, Signale nehmen auf bewegliche Fahrwegelemente von sich aus erstmal keinen Einfluss, die scannen höchstens die Strecke ab und schalten wenn sie ein weiteres Hauptsignal und dazwischen keinen Zug auf den Gleisen finden auf Fahrt.

    Sicher kann man sich auch an Formulierungen hochziehen..... Tatsache ist, wir meinen beide das Gleiche....

    Ich war von der Frage so verblüfft, daß ich im ersten Moment nicht wußte, wie ich antworten könnte.


    ...es ist ja nicht die Regel, daß die Moderation in diesem Forum, fachgerecht, Fragen beantwortet. - Entschuldigung, daß ich hier vorgegriffen habe...

    Mit freundlichen Grüssen Frank - Sincerely Frank - Sinceramente Franco - Z poważaniem Frank - З повагою Франк - Tisztelettel Frank - S pozdravem Frank - Met vriendelijke groet Frank - Med venlig hilsen Frank - Cordialement Franck


    Wenn jemand Probleme braucht, ich habe immer welche übrig....


    TRS19 SP5 (117009), T:ane SP4 (105766) , TS12 (61383) , TS2010 SP4+PTP2 Addon (49933) , PTP2 (44663) , TS2009 (39176) , TRS2007 (3489) , PTP (2941) , TRS2004 (2388) , Trainz 1.1 deutsch

  • Ich möchte mal diesen Thread benutzen, um auf eine besondere Situation im KI-Betrieb hinzuweisen. Aufgrund bestehender Grundregeln ist es der KI nicht möglich, vom signalisierten Bereich in den unsignalisierten Bereich zu fahren.

    Im vorliegenden Beispiel soll eine Rangierlok von der Hauptstrecke kommend, in den Güterbahnhof einfahren. Da die Güterzufahrt von mehreren Gleisen gekreuzt wird und Doppelkreuzweichen verschiedene Fahrmöglichkeiten gestatten, ist es kaum möglich, im Mehrzugbetrieb die Weichenlegung der Fahrstrasse vom Einfahrsignal aus, durchschalten zu können. Im Normalfall würde die Rangierlok eine ganze Weile am Einfahrsignal stehen müssen, bis die Fahrstrasse aufgebaut ist. (vorbildgerecht ist das nicht, ich bezeichne es mal als unangenehme Trainzeigenschaft)

    Um die Rangierlok ohne Halt, langsam in den Güterbahnhof einfahren zu lassen, ist folgende Schaltung notwendig:

    Hinter dem Einfahrsignal liegt ein Marker, gefolgt von einer invisible Weiche mit invisible Gleisstumpf, abgechlossen mit einem inv.Prellbock mit Signalfunktion (Rot). Die Weichenvoreinstellung muß auf dieses invisible Gleis zeigen.

    Folglich wird der Rangierlok "gelb" am Einfahrsignal gezeigt und sie kann bis zu dem hinter dem Signal liegenden Einfahrmarker vorziehen. Mit "Fahre zu" wird die Lok in Schrittgeschwindigkeit den Marker passieren, um dann den nächsten Marker eines Richtungsgleises im Güterbahnhof anzufahren. Dazu wird die Blindweiche gestellt und die Lok fährt jetzt "auf Sicht". Sie wird langsam einfahren und alle benötigten Weichenstellungen während der Fahrt tätigen.

    Ich hoffe die Screens helfen zum Verständnis:

    Das eigentliche Einfahrsignal ist für den Betriebsablauf nicht notwendig. Gedacht fährt die Lok auf das "letzte" Signal, den Prellbock zu, wird aber durch den Marker in den nichtsignalisierten Bereich abgelenkt. Mir fällt es schwer, das richtig zu fomulieren. Ich hoffe, es wird verstanden. Die "W"-Signale der Nebengleise sind Attrappen, also funktionslos. Die gesamten Weichenbereiche dieses Bahnhofs werden "auf Sicht" gefahren.

    Grundschema:


    Anmerkung:

    Die Grundeigenschaften im KI-Betrieb funktionieren nur bis ca. 10 Triebfahrzeuge in der Session, in neueren Trainzversionen fast unbegrenzt. Bei mir fahren immer sehr viele Züge. Deshalb ist für mich der Begriff "Mehrzugbetrieb" assoziiert mit 50-100 oder mehr Zügen. Mit zunehmender Zugzahl verringert sich die mögliche Weichenschalttiefe erheblich. Es kann soweit gehen, daß hinter einem Signal nur noch die nächste Weiche schaltbar ist. Deshalb meine Überlegungen, das Programm "auszutricksen".

    Darüberhinaus gibt es noch die Möglichkeit, jeder Weiche, ein invisible Schaltsignal vorzulagern. Das jedoch funktioniert nur sicher im Richtungsfahrbetrieb.


    Mehrzugbetrieb

    Mit freundlichen Grüssen Frank - Sincerely Frank - Sinceramente Franco - Z poważaniem Frank - З повагою Франк - Tisztelettel Frank - S pozdravem Frank - Met vriendelijke groet Frank - Med venlig hilsen Frank - Cordialement Franck


    Wenn jemand Probleme braucht, ich habe immer welche übrig....


    TRS19 SP5 (117009), T:ane SP4 (105766) , TS12 (61383) , TS2010 SP4+PTP2 Addon (49933) , PTP2 (44663) , TS2009 (39176) , TRS2007 (3489) , PTP (2941) , TRS2004 (2388) , Trainz 1.1 deutsch

    Edited 6 times, last by buderberlin ().

  • Gerne, würdest du denn dafür eine Erläuterung für den Aufbau der Fahrstraßen geben?

    Ich habe es versucht, aber ich stehe wie die Kuh vorm Scheunentor. Blick da nicht durch, auch mangels fehlender engl.Kenntnissen.

    Betriebssystem: Windows 10 Pro 64Bit

    Intel(R) Core(TM)i7-2600 CPU @ 2x3.40GHz ; Mainboard: MSI MS-7728 ; Arbeitsspeicher16GB ; Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB

    TS12 Build:61383;TMR2017 Build:85470;T:ANE SP4-Build:105766;TRS2019(PE)SP5 Build117009;TRS 2022+ Build:119450;

  • Ich würde euch einmal Interlocking Tower ans Herz legen und die KI überhaupt nur noch fahren lassen...den Fahrdienstleiter machen die Tower.

    Dann bin ich ja Arbeitslos! :face_with_open_mouth: - Ich habe das probiert. Bei vielen Zügen kann auch EIT die Fahrstraßen nicht mehr vollständig bedienen. Ich finde die Einrichtung ziemlich kompliziert. Zusätzliches Regelwerk sorgt dabei auch für mäßige Performanceeinbrüche.

    Ich bin mit meinen Lösungen zufrieden. Wenig Aufwand und sicherer Betrieb seit TRS2004 bis TRS19....

    Auch für mich sind fehlende Englischkenntnisse der Grund, viele Neuerungen nicht zu benutzen, weil es mir zu umständlich ist, alles erst mit Onlineübersetzern lesbar zu machen.

    Mit freundlichen Grüssen Frank - Sincerely Frank - Sinceramente Franco - Z poważaniem Frank - З повагою Франк - Tisztelettel Frank - S pozdravem Frank - Met vriendelijke groet Frank - Med venlig hilsen Frank - Cordialement Franck


    Wenn jemand Probleme braucht, ich habe immer welche übrig....


    TRS19 SP5 (117009), T:ane SP4 (105766) , TS12 (61383) , TS2010 SP4+PTP2 Addon (49933) , PTP2 (44663) , TS2009 (39176) , TRS2007 (3489) , PTP (2941) , TRS2004 (2388) , Trainz 1.1 deutsch

  • Gerne kann ich es dir einmal per Bildschirmübertragung im Discord zeigen und erklären, ist keine Hexerei. Mir hat der Christian da auf die Beine geholfen. :grinning_face_with_smiling_eyes:

    Lg

    Werter Steyrtal, ......kannst Du bitte das mit den "Interloking Tower" auf YouTube Video zeigen. Einfach so aufnehmen bitte, als wie wenn jemand neben Dir sitzt dem Du es LANGSAM Schritt für Schritt erklärst, anhand einer KLEINEN Anlage. Ob das Video eine, zwei drei Stunden dauert spielt keine Rolle.


    Wichtig ist, dass Du so erklärst, als wenn der ANDERE Null Ahnung hat ......und nicht ständig Wissen voraussetzen, wo dann niemand folgen kann.


    Einfach Videoaufzeichnung mitlaufen lassen .....dann eine überschaubar kleine vorbereitete Testanlage auf "Interloking Tower" einrichten und immer erzählen nebenher was Du da gerade warum, wie, einrichtest auf der Testanlage, ......dann das auf YouTube hochladen. Am Besten ist immer an Hand eines durchgehenden Beispielprojekte zu zeigen. VOLLSTÄNDIG von A bis Z bitte ....und nicht, .....dies und jenes zeig ich gar nicht, da gebe ich mündlich Hinweise wie das machen sollt, ....was dann meist wieder nur jene verstehen die sich eh schon super auskennen. Wirklich ALLES an Hand einer kleinen Beispielanlage bitte zeigen. DAS WÄRE SUPER!!!

    Build: 119458 ...... auf Apple MacBook Pro 16", M1 Max

  • Genau mit diesem Teil habe ich es ausprobiert und der Erfolg war, das 1. die Fahrstrassen im Fahrermodus zu sehen waren

    und 2. wenn man was an den Fahrstrassen geändert hat, wurde es nicht so abgespeichert.

    Außerdem benötigt man auch noch andere Objekte für die Einrichtung der FS und in der genannten Strecke sehe ich dieses Teil nicht.

    Habe davon 4 Strecken und 10 Session auf der Platte, von pguy,Thibaud und Achimdampf und bei keiner bin ich schlauer geworden.

    Betriebssystem: Windows 10 Pro 64Bit

    Intel(R) Core(TM)i7-2600 CPU @ 2x3.40GHz ; Mainboard: MSI MS-7728 ; Arbeitsspeicher16GB ; Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB

    TS12 Build:61383;TMR2017 Build:85470;T:ANE SP4-Build:105766;TRS2019(PE)SP5 Build117009;TRS 2022+ Build:119450;