Brennerbahn beta

  • Das was du hier zeigst, sieht schon verdammt gut aus!


    Denke in diese Region passr gut der Lokomotion Fuhrpark oder?:/

    Ja, in die Region passt Lokomotion mit Sicherheit, entspricht ja auch der Realität.

    Man kann sich die Epoche auf der Strecke quasi aussuchen.


    Das Layout ist angelehnt an die Zeit um die Fertigstellung der Brennerautobahn A22, also ca. 1974.

    Nach heutigen Gleisplänen wäre die Strecke etwas langweilig, da viele Bahnhöfe zu stark verkleinerten

    Haltepunkten zurückgebaut und sehenswerte Streckenabschnitte durch lange Tunnel ersetzt wurden.


    Die Map enthält alle Gleisanlagen aus den frühen 70'ern, soweit rekonstruierbar.

    Zusaetzlich sind aber auch alle heutigen Gleisanlagen wie z. B. Tunnel, Bypass Innsbruck

    oder der Containerbahnhof bei Trient enthalten.


    Schöne Bilder, freu mich auf weitere ! :)


    :/

    Kann etwas dauern - Mobo defekt und bestellt!

    Ich hoffe dass ich dann auch mal ein Video hochladen kann.


    Es ist schwierig zu sagen wann ich die Map veröffentlichen werde,

    sie soll ja möglichst nahe an den Komplettzustand heranreichen.

    Als Einzelkämpfer ist das grösste Problem die kaum verfügbare Zeit,

    dann der fehlende spezifische Content, da ich kein Contentersteller

    bin.


    Anschließend muss der gesamte Content bezüglich Performance

    und Verfügbarkeit optimiert werden. Entweder durch Austausch

    (z. B. die Alpinetrainz ÖBB-Masten gegen eine bisher noch nicht

    verfügbare ÖBB-Oberleitung) ;-)

    oder durch Neuerstellung und DLS-Upload durch Contentersteller.


    Die Strecke habe ich vor Jahren mit dem Hintergedanken begonnen,

    dass PCs mit der Zeit immer leistungsfähiger werden und Strecken

    dieser Größe dann leicht bewältigen

    und auch zunehmend mehr ortsspezifischer Content zur Verfügung

    stehen würde.

  • Respekt mein lieber, da du das ja unter TranzDEM gebaut hast, weiß ich jetzt selbst genau

    welche Arbeit darin steckt.Allein das auftragen der Bodentexturen.

    In meiner derzeitigen Map "Hafen Hamburg" habe ich schon Schwierigkeiten ein paar Höhenmeter richtig hinzubekommen

    aber in deiner bergigen Landschaft, stelle ich mir das noch viel schlimmer vor.

    Wie lange baust du daran schon und welche Trainz Version ist das?

  • Respekt mein lieber, da du das ja unter TranzDEM gebaut hast, weiß ich jetzt selbst genau

    welche Arbeit darin steckt.Allein das auftragen der Bodentexturen.

    Die Bodentexturen lassen sich ja in Trainz genau wie Objekte relativ leicht ersetzen.

    Wichtig ist dabei Ersatztexturen zu finden, welche den Farben der Transdem-Kacheln entsprechen.

    Ausserdem sollten die Ersatztexturen möglichst feinkörnig sein, sonst werden hässliche Moirees

    in der Weite sichtbar.

    Hier kann man auch beim Tausch die Drehung und Auflösung verändern.

    Dies war bei mir innerhalb eines Tages erledigt.

    Die Feinheiten entlang der Strecke wie z. B. Austauschen von Grautönen mit Felskacheln sind dann

    Handarbeit.


    In meiner derzeitigen Map "Hafen Hamburg" habe ich schon Schwierigkeiten ein paar Höhenmeter richtig hinzubekommen

    aber in deiner bergigen Landschaft, stelle ich mir das noch viel schlimmer vor.

    Das grösste Problem bekommt man mit Objekten. Fast alle Bahnhöfe befinden sich auf einer schiefen Ebene,

    Lange Objekte hängen auf einer Seite in der Luft und versinken auf der anderen Seite im Boden.

    Somit lassen sich nur kurze Objekte verwenden, Splines sind hier klar vorzuziehen.

    Das Verlegen von procedural Tracks ist etwas schwieriger, da man nun auch auf die Höhe genau aufpassen muss

    um die Weichenzungen- und Herzen zu erhalten.

    Wie lange baust du daran schon und welche Trainz Version ist das?

    Begonnen habe ich die Map vor fast genau drei Jahren,

    ich verwende Tane 94916.

  • Danke für die Antwort

    Ich würde gerne mal die Map im TRS19 testen und Dir dann bescheit geben

    ob es funktioniert. Natürlich nur, wenn Du bereit wärest mir die Map zu geben.


    Wäre bereit zum testen und würde über Fehler berichten


    Gruß Martin

  • Die Bodentexturen lassen sich ja in Trainz genau wie Objekte relativ leicht ersetzen.

    Aber unter TranzDEM ist das nicht leicht.

    Da du mit DEM ja schon einige Erfahrung hast, wäre es nett wenn du mir das mal genau erklären könntest.

    Wie kann ich dort Texturen tauschen, die garnicht vorhanden sind?

    In DEM sieht es doch so wie auf meinen Bildern aus. Die DEM-Kacheln habe ich bis kurz unter das Gitterraster abgesenkt, damit ich das Original Gelände noch sehen kann.




  • Du arbeitest mit UTM-Kacheln, die haben aber mit den Texturkacheln nichts gemein.

    Die Colorierung des Geländes findet bereits in Tranzdem statt,

    und zwar Im TranzDem Menü "Trainz ->Export & Create DEM & Ground Textures..."


    Für mich sieht es so aus wie wenn die TranzDem-Texturpalette bei dir nicht installiert ist.

    Die CDP ist in Win64 zu finden unter "C:\Program Files\Ziegler-Tools\TransDEM-Ground-Textures".

  • Das Problem ist,ich selbst habe TranzDEM nicht, die Map wurde mir von dem User basy2xc reingesetzt und nun mal schauen, ob

    man das nach installieren kann.

    Wie auch immer, ich habe deine Map mal in TRS 2019 reingesetzt und war erstaunt, da die CDP über 850 MB groß ist, das

    man völlig ohne ruckeln durch die Berge kommt.

    Ich habe eine 2. TRS Installation dafür genutzt, weil da doch sehr viel älterer Content enthalten ist.Über 400 Abhängigkeiten musste ich von der DLS holen, trotz allen fehlen noch über 300. Deine links habe ich allerdings noch nicht genutzt.

    Es ist schon ein toller Anblick auf die Berge und ich würde dir empfehlen, da ja augenscheinlich noch viel Arbeit aussteht, das ganze

    in TRS 2019 weiter zu bauen. Mit den dortigen PBR Texturen würde das ganze Filmreif.

    Eine sagenhaft tolle Strecke:thumbup::thumbup::thumbup:

    Probleme bei der Installation und auch im Editor, gab es keine.

    Bei Gelegenheit werde ich mal die Gleise wechseln und schauen wie es mit animierten Weichen läuft.

    Ich danke dir erstmal für die Map und werde weiter testen.

    Ach so, Deine UTM Kacheln konnte ich nicht ein/ aus blenden.

    Zum Schluss ein paar Screens

    Gruß Beko




  • Das Problem ist,ich selbst habe TranzDEM nicht, die Map wurde mir von dem User basy2xc reingesetzt und nun mal schauen, ob

    man das nach installieren kann.

    Wenn deine Map keine fehlenden Abhängigkeiten (in deinem Fall die Bodentexturen) mehr anzeigt ist es leider zu spät.


    Wie auch immer, ich habe deine Map mal in TRS 2019 reingesetzt und war erstaunt, da die CDP über 850 MB groß ist, das

    man völlig ohne ruckeln durch die Berge kommt.

    Bei mir hat die CDP 258 MB, da waren wohl deine Augen schon sehr müde und haben die 2 zur 8 gemacht.

    Fehlender Content ermöglicht ruckelfreies Fahren. ;-)

    Dies betrifft hauptsächlich die italienische Seite, das meiste davon ist daher auf Trainzitalia.it zu finden. :-)

    Auf der ÖBB-Seite mangelt es leider an einer wirklich passenden Oberleitung und ich bin immer noch auf der Suche nach

    einem anderen Autobahnsystem.

    Ein weiteres Problem ist veralteter Content, welcher nach und nach ersetzt werden muss. Nur mit was?


    Zu TRS19: Die Screenshots machen mich schon sehr an, doch es ist eine Grundsatzfrage. Was will ich tun?

    Meine Anlage weiterbauen oder Content reparieren?


    Die Map wurde mit procedural Tracks erstellt und funktioniert damit problemlos, der Einsatz selbiger saugt aber

    an der Performance weshalb ich die Gleise ausgetauscht habe.

    Meine alte GeForce GT610 war erleichtert, sie wird aber bald ausrangiert.

    Würde mich aber schon interessieren wie sich das bei dir auswirkt und welche GraKa du fährst.


    UTM-Kacheln wirst du vergeblich suchen - die Map wurde völlig ohne erstellt.

    Nur das leere Layer ist noch vorhanden, vielleicht wird es ja nochmal gebraucht.

  • Bei mir hat die CDP 258 MB

    Sehr eigenartig, so sieht es bei mir im CM aus:



    Was die Gleise betrifft, ich hatte schon geschrieben, das es mit den prozeduralen SAM-Gleisen Probleme gab.

    Man sieht es auch in meinem Test Video vom Hafen, das es an einigen Stellen leicht ruckelt.

    Ich hatte erst Containerspline in Verdacht habe dann aber die Gleise getauscht und siehe da, Ruckeln weg.

    Ich nutze nun die LRW Tracks, welche auch animierte Weichen haben und hier wäre der Vorteil für

    dich, diese sind auch in Tane nutzbar .

    Ein Screen aus Tane:



    Hier ein Screen aus TRS 2019 :