Dedizierter Multiplayer-Server (24/7)

  • Moin zusammen,


    am Multiplayer wurde ja oft bemängelt, dass hierbei immer nur zeitlich begrenzte Runden möglich sind, wohl auch ein Grund, wieso der Multiplayer eher ein Nischendasein fristet(e).

    Natürlich möchte auch niemand zuhause seinen Rechner rund um die Uhr laufen lassen und auf sämtliche andere Internetaktivitäten verzichten, um die Verbindung stabil zu halten.


    Durch Phantomrider wieder auf die Idee gebracht, habe ich einen Windows-Server mit onboard-Grafik (i7 4770, 32 GB Ram, SSD-Raid, Windows Server 2016 und Gigabit-Anbindung) in einem Rechenzentrum angemietet und hierauf TRS 2019 installiert, um zu testen, ob Trainz überhaupt auf einem solchen Server läuft.


    Und ja - es klappt. Die Grafik ist durch die onboard-Grafik (Intel HD 4600) natürlich nur begrenzt brauchbar, aber der Server soll ja keine schöne Grafik bieten - sondern einfach nur eine Mehrspieler-Sitzung beherbergen.


    Derzeit läuft mit eine Runde "Schwäninger Land 0.8", die Sitzung heißt "Trainz.DE Dedicated Server Test", jeder ist eingeladen, sich anzuschließen und mitzuspielen.


    Session: Schwäninger Land Version 0.8 TRS19-Edit von GnatzED <KUID:830162:975000>
    Session: <KUID2:646487:101257:9>
    Layout: Schwäninger Land Version 0.8 von Astagos ( Max ) <KUID2:646487:101255:9>

    Es können natürlich Verbindungsabbrüche und Abstürze auftreten, wir sind hier noch am Testen, aber die Verbindung im Rechenzentrum sollte doch stabiler sein als ein üblicher Heim-Internetanschluß :)


    Wie schon geschrieben, können natürlich Fehler auftreten, auch durch Wartungsarbeiten / Verbesserungen kann es vorkommen, dass die Session neu gestartet werden muss, langfristig soll eine solche Aufgabe aber eine deutlich längere Zeit laufen als bisher üblich, natürlich kann die Karte auch mal (z.B. zyklisch) gewechselt werden.


    Vielleicht findet sich ja der ein oder andere zum Testen ein, damit man den Server auch mal etwas belasten kann, ich bin auf Feedback gespannt :)

    Viele Grüße


    Sebastian

  • also ist der Server quasie der Host, und was ist, wenn etwas gewaltig schief geht? Wer greift dann ein?

    Der Server hostet die Session.


    Wenn gewaltig etwas schief geht, kann man sich auf den Server schalten und schauen. Habe so zB. schon Loks und Wagen ersetzen müssen. Sollte halt möglichst ohne das auskommen und langfristig sollte man die Session vielleicht auch so gestalten, dass (zumindest für einen gewissen Zeitraum) ausreichend Reserverollmaterial zur Verfügung steht. Oder was soll sonst schief gehen?


    Wie schon geschrieben, es ist ein Test, wenn es keinen Mehrwert bringt oder nicht genutzt wird, wird's halt abgebrochen ^^

  • Natürlich ist es leider keine komplette Lösung, die so aus der Schublade gezogen werden kann. Leider liefert N3V dafür nicht "die Ideale " Lösung mit echten Servern/etc. , weshalb man jetzt schauen muss, wie man mit dem was man hat, eine Lösung findet, die für solche Zwecke geeignet ist.


    Dazu zählt ebenfalls auch Erfahrungen zu sammeln, Tendenzen und potenzielle Probleme zu sehen und sich hierauf einzustellen. Ebenfalls müssten dafür auch einige Sachen auf Dauer angepasst oder Erstellt werden, wie zum Beispiel neue Auftrag in denen, wie Sebastian schon sagte, zum Beispiel Ersatz-Rollmaterial oder Ähnliches zusätzlich eingestellt wird.


    Ansonsten gibt es auch immer als Server-Administrator die Möglichkeit über die Spieloberfläche händisch nachzuhelfen, so habe ich das ja auch über Ostern gemacht, wenn ich da war... Da sollte dann aber auch jeder Verständnis dafür haben, wenn das nicht immer sofort in dem Moment passiert, in dem man sich meldet, da man nicht rund um die Uhr Zeit hat.


    Aber hier sehe ich unter Anderem auch die Chance, dass über die längere Laufzeit Spieler motivierter sind, sich im Multiplayer zu bewegen, da sie wissen, der Server ist da, man muss nicht nach Leuten oder Sessions suchen, denn vielleicht ist noch der eine oder andere gerade auf den Server ... Dann natürlich ist es auch frustrierend bei kurzen Sessions, dass alles, was ich Stundenlang rangiert habe, morgen wieder weg ist...

    Und ich glaube auch, dass es im entwicklerischen Bereich ( Signalsysteme oder Ähnliches ) durchaus Vorteile haben kann, wenn man in längeren MP Sessions doch mal den einen oder anderen Fehler oder Makel als Client sieht, den man als Host normalerweise nicht bemerkt..

  • Das gute daran ist, sofern dieser 24/7 läuft, dass zu jeder Zeit jeder einfach mitspielen kann.
    Man muss sich nicht großartig organisieren, sondern kann einfach drauf los spielen.
    Das Problem ist, sollte keiner erreichbar sein, um "Fehler" auszubessern, in dem er Rollmaterial ergänzt oder Trolle rausschmeist, könnte es für andere Spieler sehr frustrierend sein, wenn jemand nur darauf aus ist sch**** zu bauen...

    Die Idee gefällt mir immerhin sehr gut und ich würde gerne mal einen Blick mit hineinwerfen.

  • Das Problem ist, sollte keiner erreichbar sein, um "Fehler" auszubessern, in dem er Rollmaterial ergänzt oder Trolle rausschmeist, könnte es für andere Spieler sehr frustrierend sein, wenn jemand nur darauf aus ist sch**** zu bauen...

    Der Multiplayer bietet die Möglichkeit, bestimmte Nutzer zum "Officer" zu ernennen, diese können - soweit ich gesehen habe - zumindest Kicken und Bannen.

    Beim Rollmaterial muss man eben im Laufe der Zeit schauen, dass ausreichend Reserven zur Verfügung stehen, in der Realität kann man ja auch nicht immer gleich neue Wagen herzaubern :) Da muss dann eben mal improvisiert oder auf andre Frachten ausgewichen werden.


    Außer mir soll erst einmal mindestens eine weitere Person Remote-Zugriff erhalten aber trotzdem wird da meist keiner innerhalb von Minuten reagieren können. Da muss man etwas vorrausplanen.

  • Nein, der Multiplayerserver nutzt TRS19 und kann folglich nur von TRS19 erreicht werden.
    Der Grund dafür ist auch einfach, dass der Multiplayer in TRS19 viel stabiler als in T:ANE ist und z.b. Geisterzüge so gut wie gar nicht mehr auftauchen.


    Eventuell kann man ja was einrichten, dass entgleiste Züge dann "repariert" im Werk Wickrath wieder auftauchen, und auch sonst ists ja vielleicht möglich einige Commands über den Chat einzuführen, welche der Spielserver dann ausführen kann. Ich hab mich mit Skripten im Multiplayerkontext aber noch nicht wirklich beschäftigt, also keine Ahnung was da möglich ist.


    Die Anzahl an Trollen in Trainz dürfte aber recht gering sein. Das Spiel hat nur, wer sich irgendwie für Züge interessiert, und die meisten Bahnfreunde sind doch recht zivilisierte Menschen. :)



    Greets, Mika

    Strecken- und Szenariobauer, Repainter, Skripter, Objektbauer, Moderator und Mädchen für alles...


    "It's always more fun to share with everyone" -Jack Johnson

  • Der MP Server läuft auf Build 100240. N3V scheint vergessen zu haben, die entsprechende Steam-Build für den MP freizugeben, wir hoffen dass das bald gefixt wird aber meist ist es am besten, von myTrainz die non-Steam Version zu laden.


    Trainz Plus Versionen werden nicht auf dem MP Server genutzt, die werden offiziell wahrscheinlich nie mit dem MP der normalen Version kompatibel sein. Bitte normale Stable-Version installieren.



    Greets, Mika

    Strecken- und Szenariobauer, Repainter, Skripter, Objektbauer, Moderator und Mädchen für alles...


    "It's always more fun to share with everyone" -Jack Johnson