Neu und altes Thema Enhanced TRC3 oder die ITE Signal Box

  • Hallo,

    hatte etwas Zeit und habe die Signale DBSig(1969), Ks von FCCA und die TCS Signale getestet.

    Habe 3, zweigleisig Bahnhöfe die mit einem Gleis verbunden sind, hier die Aufstellung

    2 Gleise Endbahnhof------------ 2 Gleise Bahnhof ---------------2 Gleise Endbahnhof

    3 Loks sollten durch die Automatik hin und zurück fahren und das auch mit Ladefunktion Passagier einladen.

    Als erstes die Automatik in der Endlosschleife hat bei allen drei Signaltypen geklappt.

    Die Signale zeigen grün (60km auf der Strecke) oder auch gelb 40 Km an und die Weichen stellten sich automatisch so das sich die Züge nicht behindert haben und fahren und fahren ohne Unfall.


    Bei den schönen DBSig(1969) ist mir nach eine weile aufgefallen, dass die Signale die Rückwärts gerichtet sind auf der Strecke, sich auf grün bei überfahren in gegen Richtung stellen .

    Das ist besonders im Bahnhof nicht so schön anzusehen, wen vorne vom Zug und hinter dem Zug beide Signale auf grün stehen.

    Ich hatte früher mal irgendwo bei Trainz 2017 einen Trigger den man hinter dem Signal oder auf dem Gleis legte und das Signal blieb bei diesem Beispiel rot. Leider habe ich keine Ahnung wo ich den Trigger her hatte.

    Vielleicht hat der eine oder andere noch eine Idee wie man das Problem bei den DBsig beseitigen kann oder habe ich ein Fehler gemacht?


    Aufgefallen ist mir bei den Ks Signale von FCCA das alles richtig Angezeigt wird allerdings fahren alle Züge nicht mehr als 40km,

    habe bis heute das Problem nicht lösen können.


    Zu meiner großen Überraschung, bei den etwas älteren TCS Signale da klappte fast alles, manchmal zeigte das Vorsignal bei rot kurz frei fahrt an

    und was ich etwas störend finde den Rotton der Signale bei Halt.

    Ein großer vor teil bei den TCS Signale, es gibt die alten Flügelsignale, KS und die (DB1969).


    Es wäre sehr hilfreich wen einer von Euch der gut Englisch kann in den Enhanced TRC3 oder die ITE Signal Box und den Mission Cod wo es mehrere Einstellungen gibt aber leider nur auf Englisch,

    dies ins Deutsche zu übersetzen und hier bei Trainz.de zu veröffentlicht, bei den Übersetzungsprogramme kam ich leider nicht so recht weiter, es ergab keine Sinn .

    Gruß Achim

  • Hallo,

    habe in letzter Zeit kleinere Automatische Anlagen in Trainz 2019 gebaut

    und die Automatic mit dem MissionCode hat auch gut geklappt.

    Die Züge haben Ihre Fahrt aufgenommen und haben sich Ihre freie Gleise im Bahnhof gesucht.

    Bei eingleisiger Strecke hat der Gegenzug gewartet.

    Auch die Geschwindikeit wurde an den Signalen eingehalten.

    Habe versucht die selbe Anlagen in Trainz a new Era zu fahren mit der Automatic, hat aber nicht funktioniert.

    Gute Erfahrung habe ich wie davor beschrieben im Beitrag, daß die TCS Signale gut funktionieren mit der Technik Enhanced.

    Sollte es mit der Einstellung Geschwindkeit bei den TCS Signalen mal nicht funktionieren, habe ich die DBSig Mrk km/h (Zs3)1 (Geschwindigkeit Marker)genommen.

    Auch die Bahnsteige von TCS funktionieren, allerdings muss man die Häcken wegmachen auser, (bei keine Blockierung des Zuges) , Wartezeit am Bahnsteig kann man auch Einstellen.

    Eine Bitte an Euch

    da alles in Englisch ist bei den Einstellungen in den Türmen oder MissionCod

    Brauchte ich von Euch Unterstützung es vom Englisch ins Deutsche zu übersetzen .

    Alls erstes fangen wir mit dem MissionCode an:


    Default Follow path depth danach kann man eine Zahl von 1 bis 8 eingeben

    Was bedeutet das?



    Default follow path Option , es gibt 3 Möglichkeiten


    1 no follow path


    2 on path activation


    3 on Train Entering path


    Was bedeutet das?


    und zum Schluss in den nächsten Tagen geht es dann weiter mit den Fragen


    Follow path search

    Distance von 1500 bis 50000 kann man setzen

    Was bedeutet da beim bauen und für die Automatic?


    Bin schon mal gespannt was für Kommentare in Deutsch und Erklärung von Euch kommen

    auch Eure Erfahrung zu diesem Thema Intresiert.


    Gruß Achim

  • Moin!

    Default follow path Option , es gibt 3 Möglichkeiten


    1 no follow path


    2 on path activation


    3 on Train Entering path


    Was bedeutet das?

    Wenn der Interlocking Tower eine Fahrstraße einstellt hat prüft er anschließend direkt, ob er am nächsten Signal direkt die darauf folgende Fahrstraße einstellen kann. Der Punkt "Follow Path Option" sagt nun:
    no follow path -> keine Folgefahrstraße einstellen.

    on path activation -> er stellt die Folgefahrstraße sofort nach aktivierung der vorherigen Fahrstraße ein, egal wie weit der Zug noch entfernt ist

    on Train entering path -> er Stellt die Folgefahrstraße erst ein, wenn der Zug in die vorherige Fahrstraße einfährt.


    Quote

    Default Follow path depth danach kann man eine Zahl von 1 bis 8 eingeben

    Was bedeutet das?

    Das heißt, wie weit im Voraus er die Fahrstraßen bei bei Einstellung der obigen Option Automatikfunktionen "on path activation" oder "on train entering path" einstellt. Klar, in einem langsam befahrenem Knotenpunkt wählt man besser kleinere Werte als bei einer 60 Kilometer Langen Neubaustrecke mit 300kmh. ;)

    Follow path search

    Distance von 1500 bis 50000 kann man setzen

    Was bedeutet da beim bauen und für die Automatic?

    Das bedeutet, wie weit in Metern er nach weiteren Signalen "sucht", an denen er eine weitere Fahrstraße einstellen kann. Damit kann man die "Follow path depth" z.B. etwas deckeln. 8 Fahrstraßen sind auf einer SFS mit 5km Blocklänge natürlich deutlich mehr als auf einer S-Bahn-Strecke mit 500m Signalabstand.


    Grüße!

  • Hallo,

    Danke schön für die Übersetzung und die tolle Erklärung,

    daß hilft für die nächsten Einstellungen sehr.


    Als nächste Einstellungen kommen im MissionCode Manager


    Exit Signal Track Check Mode :


    1 always Scan Track for Exit Signal Track avaibiliy


    2 use path Options for Exit Signal Track avaibility



    Default unique path select mode:


    1 unique path Autobelichtung enabled

    (all Mission Codes enabled)


    2 unique path Autobelichtung enabled

    (No Mission Codes enabled)


    Process all Trainz Option


    1 do Not process Trainz without Mission Code


    2 process Trainz without Mission Code using implicit values


    und zum Schluss


    Debüt Level Option


    1 only log Debug Information


    2 log and Print Deburg Information


    3 no debug


    Wenn die Fragen übersetzt wurden, würde ich gerne noch

    die Übersetzung für den Turm oder ITE Signal Box ( Interlocking Tower)

    durch gehen , daß währe für uns die nicht so gut in Englisch sind sehr hilfreich.

    Ein großes Dankeschön für die Hilfe

    Gruß Achim

  • Hier bin Ich noch mal zu diesem Interessanten Thema

    Bitte, bitte, kann einer von Euch das Bitte in Deutsch erklären, was diese Einstellungen

    für Möglichkeiten bieten im Stellwerk?


    Exit Signal Track Check Mode :


    1 always Scan Track for Exit Signal Track avaibiliy


    2 use path Options for Exit Signal Track avaibility



    Default unique path select mode:


    1 unique path Autobelichtung enabled

    (all Mission Codes enabled)


    2 unique path Autobelichtung enabled

    (No Mission Codes enabled)


    Process all Trainz Option


    1 do Not process Trainz without Mission Code


    2 process Trainz without Mission Code using implicit values


    und zum Schluss


    Debüt Level Option


    1 only log Debug Information


    2 log and Print Deburg Information


    3 no debug


    Grüß aus Berlin

    Achim

  • Was das nun im Einzerln bedeutet kann ich dir leider nicht sagen.

    Da ich mich damit momentan nicht befasse,

    Habe es dir aber mal Übersetzt.




    Verlassen des Signalspur-Prüfmodus :


    1 immer Scan Track für Exit Signal Track verfügbar

    2 Pfad verwenden Optionen für das Beenden der Signalspurverfügbarkeit


    Standardmäßiger, eindeutiger Pfadauswahlmodus:


    1 eindeutiger Pfad Autobelichtung aktiviert

    (alle Missionscodes aktiviert)


    2 eindeutige Pfade Autobelichtung aktiviert

    (Keine Missionscodes aktiviert)


    Alle Trainz Optionen bearbeiten


    1 verarbeiten keine Trainz ohne Mission Code

    2 verarbeiten Trainz ohne Mission Code mit impliziten Werten.


    Fehler beheben Option


    1 nur Fehler-Informationen protokollieren

    2 Protokollierung und Druck von Fehlerinformationen

    3 keine Fehlersuche



    gruss Blacktiger

    PTP2 Addon´s / TS19 / RW / TWS / UE4 / Sketchup / Blender / 3ds Max / Creativerse / TRS19 / UE4 ED Group



    Edited 3 times, last by Blacktiger ().

  • Erst mal ein großes

    Dankeschön für die Übersetzung ,:)

    Jetzt hat die oder der eine Ahnung bekommen, der sich mit

    der nicht leichten Thematik MissionCode auseinandersetzt.

    Das war sehr hilfreich die Übersetzung ins Deutsche.


    Jeder der sich jetzt durch die neuen Erkenntnisse eine kleine Automatische Anlage baut,

    Kann hier zu diesem Thema seine Erfahrungen schreiben.

    Fahrstrasse

    Signale

    Weichen und andere Bausteine.


    Ich werde nächste Woche in Englischersprache die Türme hier noch reinsetzten um die Bitte, an die Übersetzer dies auch bitte noch zu übersetzen, schon mal ein Danke schön für Eure Bemühung.

    Dann kommt Morgen gut in den 1 April.

    Gruß Achim :)

  • Hallo,

    Es geht weiter mit den Türmen ( Interlocking Tower)

    Ich hoffe das sich wieder jemand die Zeit nimmt von Euch und dies von Englisch ins Deutsche zu übersetzen.


    Enhanced Interlocking Tower options

    Tower Display yellow Disc option


    Display yellow Disc disabled


    oder

    Display yellow Disc enabled


    Tower path requery Option: try requery path on schedule blocked


    oder


    do Not requery path on schedule blocked


    Tower try compatible Mode:


    TRC compatible off


    Oder


    TRC compatible on


    und zum Schluss Tower Debug Level:


    No debugging Oder Only log debugging Information oder log and Print debugging info


    Bin mal gespannt was dies in Deutsch heißt

    Gruß Achim



  • erweiterte Einstellungen - Enhanced Interlocking Tower options

    1. Punkt - Tower Display yellow Disc option

    gelbe Scheiben zur Pfadauswahl anzeigen aus/an (eine Funktion des Original IT(dort ist das wohl immer eingeschaltet)

    2. Punkt - Tower path requery Option

    falls der eingestellter Pfad(Fahrstrasse) blockiert ist: EIT soll (immer mal wieder) probieren bis der Pfad frei ist und geschaltet werden kann: an/aus

    3. Punkt - Tower try compatible Mode:

    TRC Kompatibilität aus/an (Extra Feature für EIT zum Einbau von TRC-BUEs und TRC-Signalen, siehe TRC)

    4. Punkt - Tower Debug Level

    (Fehler)-Log-Datei für EIT einschalten und speichern: aus/an

  • :)

    Hallo ,

    Freue mich für die Übersetzung von Euch und bedanke mich für die Hilfe.


    Das wird einige auf neue Ideen bringen beim Bauen einer neuen Anlage.

    Ich möchte mehr kleine Modeleisenbahnen bauen, die man dan automatischen fahren lassen kann und von unterschiedlichen Ansichten ansehen kann.

    Wer hier sich mit der Thematik beschäftigt, kann Kerne auch sein Kommentar schreiben.

    Gruß aus Berlin

    Achim

  • ok bis auf die Geschwindigkeit, da passen leider alle deutschen Systeme nicht zusammen, mit den DBSig- Markern gehts dann leidlich.

    pguy hat es wohl geschafft, das von Auran vernachlässigte aber groß angekündigte Fahrstraßen- System zumindest für die nichtdeutschen Strecken

    lauffähig zu machen.Ihm den höchsten Respekt, dass er das nun geschafft hat!

    Bin auch beeindruckt, wie gut es eigentlich nun in Tane klappt die Dispatcher- Arbeit ohne allzu großen Aufwand damit wieder einem , wie es in früheren Trainz-Versionen bei mir mit dem js-trf Fahrstraßen funktionierte, Programm zu überlassen.

    Nur halt Deutschlands Bahnen wurden wie auch in Reality abgehängt, hier geht nichts wirklich richtig zusammen.

    Ein großer vor teil bei den TCS Signale, es gibt die alten Flügelsignale, KS und die (DB1969).


    Nun ist der fast funktionierende TCS-Weg aber wohl für die Zukunft auch noch verbaut.


    Die Seite http://trainz-centralstation.de ist nicht mehr online.