Trainz kann nicht mehr in Datenbank speichern

  • Hallo alle zusammen,


    ich habe ein Problem mit meinem Trainz (2010). Ständig weißt mich mein Spiel darauf hin, dass es nicht mehr in der Datenbank speichern kann und dass ich das im CMP selber nachholen müsse. (Siehe Screenshot im Anhang)

    Ich habe bereits versucht, den Anwendungen Trainz.exe (Sowohl Launcher als auch das eigentliche Spiel im \bin-Verzeichnis, ContentManager.exe, TrainzUtil.exe und TADDaemon.exe in Windows manuell in der Eigenschaften-Kartei Administatorrechte zu geben. Die Sicherheitsabfragen habe ich alle mit Ja bestätigt, das Problem bleibt trotzdem bei.


    Hat jemand eine Idee, wie ich das Problem lösen kann? Ich würde ungerne alles neu installieren, da ich mittlerweile sehr viel Content im Spiel habe, der Aufwand der Neuinstallation wäre da wirklich extrem hoch.


    Vielen Dank im vorraus und ein schönes Wochenende!

    Max

  • Das passiert wenn:

    Trainz2010 fortlaufend unter deiner eingegebenen KUID speichern will, diese aber schon belegt ist.

    Das passiert, wenn man, zum wiederholten Male, TS10 neu installiert, dann beginnt das Speichern wieder mit KUID:(xxxx):100001, aber man bereits ältere eigene Dateien importiert hatte.

    Lösung: So lange "Neu speichern" bis TS10 wieder ne freie Lücke im Ablauf gefunden hat, später im CMP die Ungespeicherten zurücksetzen. Ist zwar ziemlich umständlich, geht aber im TS10 nicht anders. (Bei älteren Trainzversionen konnte man die Speicherabfolge manuell editieren). Bei neueren Trainzversionen werden die belegten Plätze erkannt und übersprungen.

    MfG Frank

  • Hallo zusammen,


    erstmal natürlich nochmal vielen Dank für die Antworten. Ich habe jetzt erstmal weitergespielt aber das Problem ist bisher nicht gelöst. Ich habe mittlerweile 19 Iterationen meiner Strecke, einfach weil der Fehler ständig neu auftritt. Da ich um eine komplette Neuinstallation wohl nicht mehr herumkommen werde, anbei ein paar Fragen.


    Ausgangssituation ist, dass ich viel Content von der DLS, aber um so mehr Content auch so von Webseiten installiert habe, und ich diese Abhängigkeiten nicht verlieren möchte. Darüber hinaus ist auch ein Trainz 2009 in meinem Trainz 2010 eingebunden.


    Da ich nicht mehr alle CDPs besitze möchte ich eigentlich meine Datenbank als CDP haben. Diese sind soweit ich weiß aber ja auch in der maximalen Größe limitiert, sodass ich nicht einfach alles in eine Datei packen kann. Da kam mir dann der Gedanke des TrainzUtils auf, mit dem ich ja per CLI bzw. Script einzelne Objekte als CDP exportieren kann. Dort würde ich dann einfach jedes Objekt einzeln exportieren und mit %RANDOM% einfach irgendeinen Namen geben. Wie die Dinger heißen ist mir erstmal egal, hauptsache sie sind alle da.


    Kann ich mit dem TrainzUtil mit einer forEach-Schleife durch die Datenbank durchloopen? Wenn soll das ganze ja schon komplett automatisiert sein und er soll nach und nach alle vorhandenen Objekte abspeichern. Ausschließen würde ich per Filter die Daten von vizzart aus PTP2, die installiere ich dann manuell nach.


    Zusätzlich würde ich das ganze dann mit einem Umzug zu Trainz 12 verknüpfen und alle meine Daten plus die Base.ja Dateien von PTP2 und Trainz 2009 dort installieren.


    Ist mein Vorhaben prinzipiell umsetzbar? Und wenn ja, wie kriege ich das mit der forEach Schleife am besten hin? (Oder gibt es sogar eine bessere Methode...?)


    Beste Grüße

    Max

  • Verstehe ich nicht!

    Du kannst doch deinen Lokalordner vorher sichern, packen, auf ein externes Medium ablegen oder so. Nach der Neuinstall. alles mit "Content importieren" wieder rein. Content muß doch nicht ausschliesslich aus cdp Dateien bestehen. Hauptsache der Lokalordner ist inhaltlich nicht beschädigt.

    Mfg Frank

  • Sebastian

    Added the Label Older Trainz-versions