WIN 10. Ärgert ihr euch auch ?

  • Ich bin nicht mehr Herr über meine eigene Hardwarwe.

    Ständig macht das Ding Updates.

    Da kann es schon mal sein , dass ich 20 Minuten nichts machen kann.

    Nur dumm kucken.

    Und es lässt sich nicht abstellen.

    Sag mir jetzt bitte niemand unter "Dienste" nachsehen.

    Das nützt auch nichts.

    Selbst wenn ich das dort kille und auf "manuell" stelle , macht die Kiste beim nächsten mal was sie will. :cursing:


    War das eigentlich unter WIN7 auch so oft ?

    Ich habe das Gefühl , dass das dort nicht passierte.

    Wenn zwei Menschen immer die gleiche Meinung haben, taugen beide nichts. ( Konrad Adenauer )

  • Was ist ständig? Bei mir maximal ein bis zwei Monate. Auch sind die Updates meist auch sinnvoll und beinhalten u.a. Sicherheitsupdates. Auf eigenes Risiko kann man natürlich hier was machen. Wenn es dich nervt habe ich folgendes bei Google für dich finden können. Klick mich

  • Ich hab mit Win 10 Pro Build 1903 letztens frisch installiert und da läuft alles einwandfrei.


    Bei mir ist es build 1809.

    Nachdem ich Probleme mit einer Programminstallation hatte , habe ich dummerweise die Ratschläge eines "Spezialisten" ( Mitarbeiter bei Electronics Workbench ) befolgt.

    Danach musste ich das System ganz neu aufsetzen.

    Die kochen auch nur mit Wasser , aber nicht so heiss wie ich.

    Ich dachte mir schon , dass das in die Hose geht.;)

    Ich habe also Win 7 neu installiert und war dann so "schlau" ein Upgrade auf win 10 zu machen.

    Seitdem habe ich das Problem.

    Alle paar Monate wäre ja ok.

    Aber ich habe das in ein paar Wochen mindestens 4 mal erlebt.

    Man kann das natürlich verschieben.

    Aber lässt man die Kiste mal längere Zeit unbeaufsichtig , sieht man : "Das kann einen Moment dauern".

    Der Moment Und das nervt.


    Und ich habe keine Lust , nochmals alles neu zu installieren.

    Ich bin schon gezwungen eine virtuelle Maschine zu nutzen , damit ich 3DS MAX 2020 überhaupt nutzen kann.

    Was waren das doch für gute Zeiten , als man noch mit XP arbeiten konnte. ^^

    Wenn zwei Menschen immer die gleiche Meinung haben, taugen beide nichts. ( Konrad Adenauer )

  • Das war mir schon bewusst, dort gibt es jedoch u.a. den Lösungsvorschlag: "kostenpflichtige Netzwerkverbindung simulieren". Darauf zielte auch meine Antwort ab.

    Danke Herr Kollege

    Auch das habe ich gelesen.

    Allerdings habe ich den Eindruck gewonnen ( möglicherweise den falschen ) , dass das nur per WLAN funzt.

    Ich häng aber an der Strippe. ;)

    Wenn zwei Menschen immer die gleiche Meinung haben, taugen beide nichts. ( Konrad Adenauer )

  • Nein , Alex

    Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen.

    Vielen Dank.

    Das werde ich sofort probieren.


    Den Punkt gibt es bei meiner Version leider nicht.

    Update History : 24.7. , 25.7. , 28.7. , 1.8.

    Ich habe also nicht übertrieben.

    Wenn zwei Menschen immer die gleiche Meinung haben, taugen beide nichts. ( Konrad Adenauer )

    Edited once, last by tilo_b ().

  • Windows 10 und seine Updates funktioniert so (laut Lizenz ab Build 10240):


    Home:

    Absoluter Updatezwang, weder eine Verzögerung noch eine Abwahl von Updates ist möglich


    Professional:

    Abwahl nicht möglich, jedoch für 35 Tage lassen sich die Updates pausieren. Nach diesen 35 Tagen müssen aber alle Updates in dieser verstrichenen Zeit auf das System angewandt werden, bevor man für weitere 35 Tage pausieren kann. Das geht unter Einstellungen - Update und Sicherheit - Windows Update - Erweiterte Optionen - Updates aussetzen


    Enterprise:

    Keine Vorgaben zum Nutzen von Features und Updates


    Achso und noch was:
    1809 ist nicht die Build, sondern die Version. Die Build für diese Version ist 17763.379.

  • Achso und noch was:
    1809 ist nicht die Build, sondern die Version. Die Build für diese Version ist 17763.379.

    Völlig richtig- Ich hätte besser lesen sollen. ;)


    Home:

    Absoluter Updatezwang, weder eine Verzögerung noch eine Abwahl von Updates ist möglich

    Na , das ist doch mal eine profunde Aussage.

    Dann brauche ich ja nicht weiter suchen

    Jetzt frage ich mich nur noch , warum man in "Dienste" das Update auf manuell setzen kann.

    Das ist doch alles Sche...........

    Wenn zwei Menschen immer die gleiche Meinung haben, taugen beide nichts. ( Konrad Adenauer )

  • Quote

    Jetzt frage ich mich nur noch , warum man in "Dienste" das Update auf manuell setzen kann.

    Du setzt damit nicht das Update auf manuell sondern den Startzeitpunkt des Dienstes. Manuell heißt nicht, dass Windows den Dienst nicht trotzdem starten kann.
    Ich kann nur abraten, an den Diensten rumzuspielen, wenn man nicht genau weiß was man da tut.

    In der Home-Version lässt sich das Update nur um bis zu 7 Tage verzögern.


    Es gibt sicher Tricks, das irgendwie zu blockieren, aber warum? Damit man mit einem ungepatchten System in's Netz geht? Sicherheitslücken verbreiten sich heutzutage dermaßen schnell und werden auch gern ausgenutzt (Ransomware zB.).

    Mein Rechner macht aber keine Neustarts von selbst, außer ich klicke tagelang die Meldung weg, dass der Rechner neugestartet werden müsste. Und genau bei dieser Meldung kann ich auch auswählen, wann der Rechner neustarten soll bis zu 7 Tage im Vorraus. Meistens lasse ich den Rechner aber das alles beim Runterfahren machen.

  • Du setzt damit nicht das Update auf manuell sondern den Startzeitpunkt des Dienstes. Manuell heißt nicht, dass Windows den Dienst nicht trotzdem starten kann.

    Ja Sebastian, genau DAS habe ich ja bemerkt.


    Meistens lasse ich den Rechner aber das alles beim Runterfahren machen.

    Das würde mich auch nicht stören.

    Habe ich da eine Einstellung übersehen ?

    Wenn zwei Menschen immer die gleiche Meinung haben, taugen beide nichts. ( Konrad Adenauer )

  • Windows Update abschalten


    01 -- Windows + R

    02 -- service.msc (Enter)

    03 -- Windows Update suchen

    04 -- Doppelklick

    05 -- bei Starttyp (Deaktivieren)

    06 -- Auf Ok

    07 -- PC Neustarten


    Problem gelöst


    Getakte Verbindung vortäuschen


    01 -- Windows I

    02 -- Netzwerk und Internet

    03 -- Verbindungseigenschaften ändern

    04 -- Als getakte Verbindung festlegen


    Die Updates sind nicht vollstaendig gesperrt.

    Es werden nur die Updates runtergeladen, die für

    reibungslosen Betrieb geladen werden.


    Es gitb auch FremdProgramme


    01 -- Windows Update Blocker

    02 -- Stopupdates10


    ACHTUNG.: PROBIEREN AUF EIGENDER GEFAHR.

    PTP2 Addon´s / TS19 / RW / TWS / UE4 / Sketchup / Blender / 3ds Max / Creativerse / TRS19 / UE4 ED Group / Pause erst mal



  • Zumindest bei der Version 1903 meldet sich der Rechner recht zeitig und sagt mir, dass ein Neustart ansteht, dann kann ich entscheiden, wann das geschehen soll, ob sofort oder später.

    Steht ein Neustart an, dann gibt es zwei zusätzliche Einträge im Herunterfahren-Menü (Herunterfahren und Aktualisieren sowie Neustarten und Aktualisieren)


    Updates komplett abschalten halte ich für mehr als fahrlässig...