Deutsche Trainz Screenshots

  • Mein "sächsisches Dreieck". Rubrik: Grössenwahn

    Die beiden PTP-Maps Leipzig-Dresden und Dresden-(Nürnberg) Plauen (Teil1) verbunden+ Verbindungen Neukieritzsch-Dreieck Werdau/Glauchau, sowie Engelsdorf/Borna-Geithain-Glauchau nachgebaut. Es ist noch die Verbindung Riesa-Döbeln-Chemnitz geplant.

    Die gemischte Fahrzeugauswahl sollte die Zeit um 1990 zeigen.

    Für den vollautomatischen KI-Betrieb sind Gleisanlagen dem Trainzverständnis mit großen Kompromissen angepasst worden.

    Dresden Hbf

    Dresden Mitte

    Bei dichtem Zugverkehr unvermeidlich

    Dichter Verkehr in/aus allen Richtungen in Dresden

    Blick in Gegenrichtung

    Der GBf Zwickau dient als Abstellbf für Reisezüge

    Das noch nicht elektrifizierte, geänderte Vorfeld des Leipziger Hbf's

    (Hbf Gleise1-6+20-25 sind als Wendeschleife verbunden)

    Nochmal, weiter nördlich (Ausfahrt Ri Berlin)

    Rbf Lpz-Engelsdorf ist Abstellbf für GZüge Innenring

    Rbf Chemnitz-Hilbersdorf ist Abstellbf Für GZüge Aussenring

    Auf den Screenshots ist das HUD ausgefallen, beim Einsatz von mehr als 200 Zügen in TS2010 völlig normal.

    Deswegen stehen auf meinem Schreibtisch 4 Wecker und zwei Eieruhren.

    Als Nächstes ist wiedereinmal ein Video im Zeitraffer geplant in den Kombinationen der PTP-Maps von Hamburg Hbf-München Hbf.

    MfG Frank

  • "Trutnov-Kralovec-Zacler" (Kilanziom); (urspr.:Trat043) ist eine wunderschöne CZ-Map, nahe der polnischen Grenze, die inzwischen seit 2006 für jedes Folgetrainz geupdatet wurde. Leider ist es mir bisher nicht gelungen, für die T:aneversion einen funktionalen Mehrzug-KI-Betrieb, der hauptsächlich eingleisigen Strecke, zu zeigen. Ich wollte einen Kohlezug vom Kraftwerk zum Kohleschacht in Bildfolge zeigen, mit zahlreichen Umsetzvorgängen.

    Auf der sonst original nachgestalteten Realstrecke habe ich in Zacler fiktiv einen Kohleschacht hinzugefügt. TS2010 zeigte sich wiedereinmal von seiner schlechtesten Seite und lies zwischen Zacler und Kralovec das letzte Bild entstehen.

    Wenn man von der CZ-Beschriftung absieht, kann man sich mit der passenden Signal- und Fahrzeugauswahl und Pilzlampen, DR Zeiten vorstellen.


    MfG Frank

  • Ein eingleisiger Betrieb lässt sich am besten über die Enhanced Interlocking Tower organisieren, in dem du den Path von Ausgangssignal des einen Bahnhofs zum Einfahrtssignal des anderen machst, also die beiden Paths auf der Eingleisigen Strecke übereinander liegen, so wird die Strecke erst freigegeben wenn der erste Zug nicht mehr im Weg ist

  • Zur Zeit baue ich wieder mal an der Ost-Berlin Map. Da es für die "Pioniereisenbahn" keine echt passenden Fahrzeuge gibt, habe ich mal etwas probiert. Autor "Beamsun" wollte vor langer Zeit eine Babelsberger V10C rausbringen. Leider ist das wohl nichts geworden. Ebenso gibt es keine NS3 (C-Kuppler) in 600mm. Das wären die richtigen Loks zu DDR Zeiten. Bei Personenwagen ist es ähnlich schwierig.

    PX38 + CSD Bau-Wagen

    Lyd2 + ÖBB-Wagen (mit Nachtmode)

    Lyd2 + russische UZD-Wagen

    Alles fein detailliert und animiert (Türen). Ich lasse alle 3 Züge wechselweise fahren.

    (S-Bhf Wuhlheide mit Umsteigemöglichkeit zur Parkbahn)

    LG Frank

  • Danke Peter, die habe ich alle. Das sind Ns2 Loks, auch aus der gesuchten Reihe, nur für die Parkeisenbahn eine Nummer zu klein. Die bei der Parkbahn eingesetzten Personenwagen entsprechen von ihrer Größe her, eher 750mm Wagen auf 600mm Drehgestellen. Da ist selbst die HF130 zu klein, obwohl es sich um 600mm Loks handelt. Hier werden Loks gebraucht, die es in variablen Ausführungen für Spurweiten von 600-1000mm gibt. z.B. V10C oder Ns3/4. Ns4 gibt es auch für Normalspur. Diese Loks haben je nach Spurweite Innen- oder Aussenrahmen. Ich kann mich nur auf die Vergangenheit im DR-Bereich beziehen, bei Loks von Gmeinder,Jung,Deutz,Schöma,usw. habe ich keine Ahnung.Hier mal ein Bild zum Vergleich: Alles 600mm , Bildmitte typische 600mm Personenlore von Mick.Nach links HF130C + Lyd2 + Wagen, nach rechts Ns2 von sssjung + andere Lorenbahnloks Die Gesuchten (V10C+Ns3) würden zwischen der HF130C und der Lyd stehen. Die blauen russ.Personenwagen entsprächen den Parkbahnwagen. Dazu müssten sie in rot/ocker (wie S-Bahn) lackiert werden+ PE Logo tragen. Rechtes Bild entspricht meiner Erinnerung: Zuglok V10C+umgebaute Personenwagen stillgelegter Schmalspurstrecken. Das Bild zeigt auch den Umsteigebahnhof Wuhlheide. Leider ist hier kein Größenvergleich möglich. Folgende Webseite liefert Daten zu den Fahrzeugen: http://www.sbf-berlin.de/?page_id=204


    MfG Frank