Posts by tilo_b

    Wäre es für Blender-User auch möglich, eine Variante zu erstellen die einfach für die bereitliegenden Texturen .texture.txt schreibt und die bereitliegenden meshes in die Config, Wahlweise als .trainzmesh statt .im (bei Verwendung von FBX) einträgt?

    Ich arbeite daran , Mika.

    Dazu muss ich aber den Code umschreiben.

    Es dauerte , bis ich bemerkte , dass man in Blender erst "Lampen" setzen muss , um etwas zu sehen.

    Die Blender - File analysiere ich zur Zeit.


    Das Problem , dass in der Max-file Texturen standen welche NICHT zum Objekt gehörten ( es gab dumme Abstürze ) habe ich behoben.

    Ich habe leider selber geschlafen , als ich den Slate-Editor geöffnet hatte.

    Eine Textur , die nicht zum Objekt gehörte , hatte ich übersehen und nicht gelöscht.

    Diese Max-file brachte dann , nach 3 erfolgreichen Versuchen mit anderen Files , das Programm zum Absturz.


    Ich habe auch ein ältere Version ( MAX- 2019 ) getestet.

    Damit funktioniert es auch.


    Gruss

    Tilo

    Wäre es für Blender-User auch möglich, eine Variante zu erstellen

    Ich habe eine FBX-File erstellt und sie nach Blender geholt.

    Leider ist dort nichts texturiert obwohl ja alle Texturen vorhanden sind.

    Dazu bin ich nicht in der Lage.

    Allerdings habe ich festgestellt , dass es vermutlich relativ einfach ist , anhand der Blender-File an die Speicherorte der Texturen zu gelangen.

    Das ist schon die halbe Miete ! ^^


    Einen Hinweis auf Alpha-Texturen habe ich nicht gefunden.

    Aber evtl liegt es ja daran , dass auch keine Texturen auf den Objekten zu sehen waren.

    Da müsste mir mal jemand behilflich sein.

    Ich könnte die FBX-File senden.

    Danach müsste ich dann die Blender-File , nach dem dort die Texturen zu sehen sind , zurück bekommen.


    Wenn das dann erledigt ist , sollte der Rest nicht sehr schwierig werden.

    Zu meinem Bedauern musste ich heute feststellen , dass das Tool nur mit Max-files funktioniert , die mit neueren Versionen von 3DS-Max erstellt sind.

    Dort müssen im Slate-Editor alle benutzten Texturen aufgeführt sein ! !

    Und auch nur diese.

    Mit Max 2020 funktioniert es einwandfrei.

    Wie es mit älteren Versionen aussieht kann ich leider nicht testen.


    Ein altes Projekt , erstellt mit Max 8 , nach Max 2020 geholt.

    Im Slate-editor die Texturen anzeigen lassen.

    Neu abgespeichert.

    Dann kann man auch ältere Projekte mit dem Tool automatisch bearbeiten lassen.

    Zu Beginn meiner Analyse bemerkte ich eine merkwuerdige Sache.

    In der Max-file standen Eintraege von Texturen , die aber NICHT zum Objekt gehoerten !

    Das zeigte sich erst , nachdem ich den Slate-Editor geoeffnet hatte.

    Dort waren tatsaechlich die Eintraege zu sehen !


    Fazit :

    Man sollte immer den Slate-Editor öffnen und dort dafür sorgen , dass NUR die Texturen erscheinen , die auch tatsaechlich fuer das Objekt benoetigt werden !

    Zumal sich diese auch an einem anderen Platz befinden könnten, wenn man zwar welche in Max angegeben hat, aber die für Trainz in einem anderen Ordner sind (z.B. Extra Ordner für Txturen aus Substance)

    Hi Christian

    Ich hatte nicht alles haarklein erklärt.

    ALLE Files dürfen sich befinden , wo sie abgelegt waren.

    Es werden genau die umkopiert , die in Max angegeben sind.

    Ich denke das ist ja auch zwingend notwendig fuer den FBX-Export.

    Das habe ich alles beruecksichtigt.

    Sie werde alle korrekt umkopiert !


    Gruss

    Tilo

    Hallo Freunde

    Nach etlichen Schachteln Zigaretten und literweise Kaffee ist es mir nun endlich gelungen , ein nützliches Tool zu basteln.

    Ein Tool , welches in weniger als 50 Sekunden alle Arbeiten erledigt, welche nötig sind , um in einem frei waehlbaren Order alle Files zu sammeln , die zu einem bestimmten Projekt gehören.

    Aehnlich der Funktion , die frueher beim "IM-Export" auch alles gesammelt hatte.

    D.h. , alle Textur-Files werden umkopiert , die ***.Texture.txt werden erstellt.


    Ich muss allerdings zugeben , dass ich in der Zeit einige hundert Objekte von Hand haette bearbeiten koennen.

    Ich hatte mit weniger Entwicklungszeit gerechnet.

    Aber . . . . Einmal angefangen, dann muss es auch fertig werden.


    Ich bin allerdings noch weiter gegangen.

    Nach Eingabe der relavanten Daten wird auch eine Config.txt automatisch erstellt und die Thumbnail-Datei wird umkopiert .

    Die Groesse der Thumbnail-Datei wird ebenfalls berechnet und eingetragen.

    Die LOD-Files werden ebenfalls abgefreagt.

    Dabei spielen die urspruenglichen Namen der Files keine Rolle.

    Alle werden automatisch richtig umbenannt.


    In Zukunft ist die ganze Arbeit dann ein "Klacks".


    Hier ein paar Screenshots.

    Zuerst wird die MAX-File geladen und dann analysiert.

    Dann liegen alle Informationen ueber die Texturen vor.


    Und ehe jemand fragt . . .

    Aus der Fbx-File lassen sich die Daten nicht gewinnen ! ! !



    Jetzt muss der Zielordner gewaehlt werden.



    Die Richtigkeit wird abgefragt.



    Die Wahl der Thumbnail-Datei erfolgt nun.




    Jetzt muessen die relevanten Daten ( Kuid , Username , u.s.w. ) eingetragen werden.

    Die Thumbnail-Datei ist bereits eingefuegt.




    Zum Abschluss werden die LOD-Files abgefragt.

    Wird die Richtigkeit bestaetigt ist alles erledigt und es erfolgt die Schlussmeldung.






    Hier ein Auszug aus der Config.txt.




    Ich denke , es waere die Sache von Auran , oder wie auch immer die Brueder sich jetzt nennen, gewesen

    uns ein derartiges Toll zur Verfuegung zu stellen.


    Was denkt ihr ueber mein Tool ?


    Gruss

    Tilo

    Ich kann mich nur wiederholen : Grossartig. :thumbup::clap:

    Falls das Modell für Trainz nicht geeignet ist , solltest du die Datei nach Autodesk-Fusion transferieren.

    Dann könnte man das schöne Auto mittels 3D-Drucker ausdrucken lassen.

    Es gibt sicherlich Sammler , die das Kommisbrot gerne in ihrer Sammlung hätten. ;)

    Ich denke , ich habe es geschafft !:)

    Ausgehend von der *.max Datei werden alle Dinge , einschliesslich der Erstellung der Config.txt , automatisch erledigt.

    Fragt nicht , wieviel Zeit mich das gekostet hat.

    Einen Monat , manchmal 12 Std / Tag.

    Aber angefangen . . . .


    Das wäre eigentlich die Aufgabe von Auran gewesen.

    Aber es gibt ja geduldige Kunden. :cursing:


    Gruss

    Tilo

    Owei! :facepalm: Das fbx-Dateiformat für den Export hat das Programm schon

    mit "im Bauch", muss nicht extra hinzugefügt werden.

    Danke für Eure Antworten.

    Es ist zwar schon ein Jahr her , aber ich möchte doch noch etwas dazu sagen.

    Ja , so ist es. Der fbx - Exporter ist in den relevanten Programmen schon drin.

    Also erspart sich die Gegenseite , einen eigenen Exporter zu programmieren.

    Ich denke aber immer noch an die gute Zeit , dass beim IM-Export alle Texture-Files automatisch in einen Ordner abgelegt wurden.

    Das dürfen wir nun heute manuell erledigen. Fortschritt ? Ich weiss nicht .

    Da ich manchmal etliche , unterschiedliche Texturen verwende , bastle ich gerade an einem Tool , welches mir die Arbeit in Zukunft abnimmt.

    1. Ordner angeben oder erstellen.

    2. alle Texturen dort hinein

    3. alle texture.TXT -Files automatisch erzeugen.

    4. die FBX-File ebenfalls dort hinein


    Fertig.


    Mir bleibt dann nur noch , die Config.txt zu erstellen.

    Das auch zu automatisieren würde allerdings einen erhebliche Aufwand bedeuten


    Gruss

    Tilo

    Wenn die Hochtaste klemmt oder nicht funktioniert würde ich mal auf den Tastaturtreiber tippen.

    Das hatte ich natürlich schon kontrolliert , Norbert.

    Aber ich habe etwas anderes gemacht.

    Bei unterschiedlichen Programmen , Explorer oder Grafikprogramme , begann der Bildschirm manchmal zu flackern.

    Ich habe dann zunächst mal das getan , was ich jedes Jahr einmal mache.

    Den PC geöffnet und von innen gereinigt.

    Seitdem scheint Ruhe eingetreten zu sein.


    Mal abwarten.

    Gruß Tilo

    Es haben sich noch andere Probleme gezeigt :

    MANCHMAL beginnt mein Bildschirm zu flackern.

    Und das bei unterschiedlichen Programmen.

    Dann komme ich nur noch über den Taskmanager raus.

    Großschreibung , wie man sieht , geht heute wieder !

    Einen Virus schließe ich aus. Ich öffne keine Mail-Anhänge und treibe mich nicht auf dubiosen Seiten rum.

    Ein Scan des gesamten Systems kommt ebenfalls zu dem Schluss , daß kein Virus vorhanden ist.

    Mal abwarten , was heute passiert. Das kann alles ganz schön nerven.