Posts by Joth

    Luftkissen? Ich interpretiere das mal so, daß eine höhere detaillierte Schatteneinstellung an manchen Stellen unschöne Ansichten der Gleisverlegung zeigt, wenn der Boden nicht 100% anliegt. Mit Beta-Versuchen bin ich vorerst geheilt. Jetzt warte ich ab, was andere so berichten.

    In TRS19 hat bei mir noch nie, alles richtig funktioniert. Irgendeinen Fehler gibt es immer.

    Hast du schon mal ein Luftkissen gesehen? Außer eine aufblasbare Tüte? Spaß

    Ich meine "Luftkissen" ironisch, wenn ein Zug mit 10 mph (16 kmh) schneller ist, als das Programm die "Schienen legen" kann. Jedenfalls bei den Beta-Varianten.

    Moin,

    mich interessiert, ab welcher Stelle beginnen Probleme mit Trainz,

    wo hakt es, wieviele Kilometer Gleise habt ihr verlegt, Anzahl der Züge,

    Assets von Pguy (Pierre) wie Stellwerke, MissionCode Manager, QuickPortal Manager,

    Signale und Weichen die nicht richtig gespeichert werden usw.

    Wieviele Kacheln (Baseboards) wurden verbaut?

    Laufen eure Strecken auch in den neueren Beta's vernünftig oder oder fahrt ihr eure Züge auf "Luftkissen"?


    En:

    I'm interested in where problems with Trainz start,

    where is the problem, how many kilometers of tracks have you laid, number of trains,

    Assets by Pguy (Pierre) like interlockings, MissionCode Manager, QuickPortal Manager,

    Signals and turnouts that are not saved correctly, etc.

    How many tiles (baseboards) were installed?

    Do your routes also run properly in the newer beta's or do you run your trains on 'air cushions'?

    Eine Möglichkeit ist vielen Loks, bei ausgewählter manueller Steuerung die Instrumentenbeleuchtung manuell einzuschalten.

    Oft sind die Schalter funktional vorhanden.

    Aber auch in der Außenansicht auf die Lok ist oft kein Lokführer sichtbar.

    Ich baue grundsätzlich im Route-Layer und erstelle dort auch alle Objekt-Konfigurationen, welche auch fast ausschließlich in die Session übertragen werden. Erst bei einem einzigen Objekt, ironischerweise einer Industrie, wurden sie nicht übertragen, sodass ich es in der Session nachholen musste, funktioniert aber sowieso nicht. Ich hatte mal eine Strecke nur im Session-Layer etwas erweitert, das Ergebnis war eine Katastrophe.

    Ich weiß in etwa was dort rein muss. Inwiefern die Formatierung Einfluss hat weiß ich nicht genau. Nach meinen Versuchen in TANE und Inaugenscheinnahme anderer Config.txt scheinen Zeilenabstände, Leerzeichen und die Reihenfolge nicht so ausschlaggebend zu sein. Ob nun erst der Autor, dann die Kuid usw. kommt, oder erst die Kuid, dann der Autor usw, Hauptsache es steht irgendwo. (Bei verschachtelten Inhalten (mesh-table { default { auto-create 1 usw. }}) sollte man natürlich schon auf die Reihenfolge achten.) Viele scheinen auch ihre eigene Philosophie zu haben. Dennoch kann man sich bei Gelegenheit mal mit dem CCP auseinandersetzen.

    Wie auch immer die Reihenfolge ist:
    " :exclamation_mark: Immer schön die Klammern schließen :exclamation_mark: "

    Ist leider ein sehr häufiger Fehler und ärgerlich bei der Fehlersuche

    Offensichtlich wurde der an N3V gemeldete Fehler der Entgleisungen immer noch nicht behoben.

    Selbst einige mitgelieferte Sessions zeigen bei Sessionstart entgleiste Züge (betrifft aber nur die Beta-Versionen 19/22).


    Eine Qualitätssicherung zum nächsten Update existiert vermutlich garnicht oder nur eingeschränkt.

    Ich sehe das nur noch als Flickschusterei, hauptsache der Rubel rollt

    Dann

    Dann kann jeder für sich selbst entscheiden ob er diese Modifikation macht oder nicht. Ich werde keine geänderte Strecke(n) hochladen. Ich kämpfe selber gerade mit meiner Canada-Strecke.

    A) die Streckenführung auf den neuesten Stand zu bringen,

    B) die Sessions mit dem Stand der neuen Programmierung abzugleichen, leider keine (null) Performance

    In der DBSig Library die Config.txt öffnen,


    und o.g. löschen

    Moin zusammen,

    ich suche wie nachstehend im Bild gezeigt sog. Sicherheitsbarrieren aus Beton, habe bis jetzt nichts gefunden, was aber nicht heissen soll dass es nichts gibt:

    Hey Mick,

    einfach toll :exclamation_mark:


    Stichbogenfenster haben immer ihren ganz eigenen Reiz.

    Heute werden leider zu viele Häuser nur mit einfach "billigen" Fenstern ausgestattet.