Posts by ShadowRock

    Moin!

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Grüße

    Marcel

    Moin!


    Um das Signalbild Sh1 darstellen zu lassen ist der Einsatz einer 'Rule' notwendig. innerhalb der laufenden Session musst du deinen Zug als Rangierfahrt 'registrieren', dadurch stellen die Signale das gewünschte Signalbild dar.


    <kuid2:343955:100071:3> VSM 100 SE Rangierfahrtenmonitor


    Grüße

    Marcel

    'Nabend!


    Spontan fällt mir hier dieser ein:


    <kuid:124930:85001> Lint41 B

    <kuid:124930:85000> Lint41 A


    Ich fürchte aber zugleich, dass das derzeit der einzige verfügbare Lint für Trainz ist.


    Grüße

    Marcel

    Moin!

    Ich möchte nur wissen ob ich mit einem Ticket von beiden Versionen herunterladen darf.

    Das Ticket ist nicht an eine Trainz Version gebunden, du kannst damit immer auf die DLS zugreifen und Assets herunterladen. Ob nun in TRS12 oder TRS19. ;-)


    Grüße

    Marcel

    'Nabend!


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Grüße

    Marcel

    'Nabend!


    Auch wenn ich ein Freund des "Traxxkutschieren" bin, mag ich es auch gern mal qualmend. Also, immerher damit. ^^

    Ich finde, daß die 95 realistischer aussieht. Der 01 fehlen irgendwie Gebrauchsspuren. So sieht sie aus, wie auf einer Modelleisenbahn.

    LG Frank

    Das ließe sich aber auch mit PBR Texturen realisieren. Ich teile hier Christians Ansicht, dass man mit heutigen Mittel ganz andere und sicherlich realistische Resultate erzielen kann. Ist das Texturieren anspruchsvoller geworden? Aber ja doch! Mir persönlich fehlt es hier auch an Trainz spezifischen Tutorien, um etwas anständiges auf die Beine zu stellen.


    Aber, und das möchte ich auch betonen, Frank, ich verstehe was du meinst. Staubiger würde mir die 01'er auch noch einen ticken besser gefallen. ;-)


    Und wie in diesem Thread auch schon angesagt: Der heutige Maßstab in Sachen Asset Creation, speziell das rollende Material betreffend, sind die Modelle von GnatzED.


    Meine Wunschmaschine für Trainz? Ganz klar eine "moderne" P8


    Grüße

    Marcel

    Hi Surmelix


    Ich versuche deine Frage mal der Reihe nach zu beantworten.

    Frage: werden am Ablaufberg auch Oberleitungen gesetzt?

    Pauschal kann man das nicht sagen, da dass von den restlichen örtlichen Gegebenheiten abhängt. Es stellt sich ja auch die Frage, ob möglicherweise mit E-Loks rangiert wird und letztlich auch mit E-Traktion die Wagen über den Ablaufberg geschoben werden. Auch ist zu beachten, ob Wagen, die nicht bis ans angedacht Ende der Richtungsgleise rollen, nachgeschoben werden müssen.

    In welchen Abständen werden Abspannfelder eingerichtet?

    In Deutschland, so meine ich, liegt der Abstand zwischen den Abspannfeldern bei 1500m. Das mag aber in anderen Regionen der Welt ander geregelt sein. Das OL System welches auf deinen Screenshots zusehen ist, scheint russischen Ursprungs zu sein. Da kann ich die leider nicht sagen, welche Abstände dort vorgeschrieben sind.

    Werden im Verschiebebahnhof auch Abspannfelder gesetzt?

    Jeder Fahrdraht muss irgendwo anfangen und enden. Ich vermute, dass du dich hierbei aber gerade auf die Abschnitte beziehst, wo Gleise für mehrere hundert Meter überspannt werden. Auch hier gilt: Kommt drauf an.

    Betreff Ablaufberg: kann man die Geschwindigkeit der Waggons verlangsamen?

    Das geht, hierfür nutze ich das folgende Trackside-Objekte als Retarder:


    <kuid2:160293:100123:1> Directional Speed Retarder


    Dieses Asset erlaubt dir festzulegen, in welche Fahrtrichtung gebremst werden soll und wie stark die Bremsung erfolgen soll.


    Anbei hänge ich Screenshots an, welche zeigen wie ich die OL-Situation an einem aktuellen Projekt löse. Wie du siehst, werden die Richtungsgleise nur zum Teil mit Fahrdraht versehen, um Zugfahrten mit E-Loks aus den Richtungsgleise zu ermöglichen. Über den Hügel schiebt in diesem Fall eine Diesellok die Wagen.


    Grüße

    Marcel

    Hi @ all!

    Für gewöhnlich signalisiere ich Geschwindigkeiten auf meinen Strecken mit den Lf-Tafeln von Danielm, was grundsätzlich gut funktioniert. Jetzt stellt sich mir jedoch die Frage, mit Blick auf die Erstellung von Aufgaben, wie ich einem Spieler ein „festes“ Geschwindigkeitslimit vorgeben kann, auch wenn die Strecke eine höhere Geschwindigkeit zulässt.

    Ein Beispiel zur Verdeutlichung meines Anliegens: Der Spieler fährt einen Güterzug, welcher eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h unterliegt. Sobald der Spieler seinen Zug an einer Lf7-Tafel Kennziffer 16 vorbeifährt, hebt Trainz die Höchstgeschwindigkeit im HUD auf 160 km/h an. Genau dies möchte jedoch unterbinden, damit der Spieler sich weiterhin mit 100 km/h fortbewegt.

    Bisher löse ich diese Situation so: Parallel zum Streckengleis verlege ich einen unsichtbaren Track-Spline, auf diesen platziere ich eine der besagten Lf-Tafel. Dies verhindert die Änderung des Geschwindigkeitslimits bei der Vorbeifahrt. Auf dem Streckengleis platziere ich wiederum ein unsichtbares Speed Signal (Invisible Speed-Signal v2 (TRS2004 SP2)). Dieses spezifische Speed Signal erlaubt es mir für unterschiedliche Zug-Prioritäten unterschiedliche Geschwindigkeiten zu bestimmen. So dürfen Züge der Priorität 1 (Reisezüge) mit max. 160 km/h fahren, Züge der Priorität 2 (Güterzüge) max. 100 km/h und Züge der Priorität 3 (z.B. Sperrfahrten) lediglich 40 km/h.

    Soweit funktioniert das für mich im Driver-Modus sehr gut, ich muss nur darauf achten, dass ich die Priorität meines Zuges entsprechend der „Zugart“ umstelle. Meine Sorge ist nun, dass diese Methode zu Problemen bei der Erstellung von Aufgaben führen kann. Insbesondere der KI-Aspekt erscheint mir hier besonders problematisch.

    Meine Frage: Habt ihr hier entsprechende Erfahrungswerte oder könnte ihr mir andere Ansätze aufzeigen, die max. Geschwindigkeit eines Zuges zu limitieren?

    Grüße Marcel

    Thanks a lot, Graham! Those apartment buildings are great and also what I'm looking for at the moment. Unfortunately, the DLS lacks of such types of buildings.

    Vielen Dank, Graham! Diese Gebäude gefallen mir sehr und zugleich bin ich derzeit auf der Suche nach genau solchen Wohnhäusern. Leider bietet die DLS nur wenige solche Gebäude.


    Greetings

    Grüße


    Marcel

    Ich habe das folgende Asset installiert: <kuid:382628:1>


    Eine Anregung hätte ich an dieser Stelle auch noch: Es ist nicht eindeutig, wo das Asset sozusagen "anfängt". So kann es gelegentlich dazu kommen, dass ich die Schablone korrekt ausgerichtet habe, dann den Wert für den Winkel anpasse und feststelle, dass der von mir angenommen Anfang der Schablone seine Position geändert hat. Könntest du hier evtl. eine Markierung integrieren, die anzeigt, welcher Teil der Schablone sich durch Anpassen des Winkel nicht verschiebt? ^^


    Grüße

    Marcel