Studieren ist nicht kostenlos...

  • Würdet ihr mich finanziell Unterstützen, um dafür auswählen zu können, an welchem Projekt ich hauptsächlich weiterarbeiten werde? 18

    The result is only visible to the participants.

    Hallihallo und einen wunderschönen guten Tag. Den folgenden Post schreibe ich selbst und damit komplett unabhängig von meiner Position im TrainzDE-Team.


    Dieses Jahr bringt für uns alle Veränderungen, so auch für mein Leben. Für mich geht es nun auf das Studium zu und damit vermutlich in eine andere Stadt, nämlich nach Dresden. Wer mich kennt der kann sicherlich bereits erahnen, dass mein Ziel ein Studium im Bereich Verkehrswesen sein wird.

    Nun muss ich auch mal etwas ansprechen, naja, es ist mir fast schon etwas unangenehm. Ich möchte nämlich definitiv nicht betteln, habe aber auch einfach fest stellen müssen, dass durch eine andere Stadt meine Kosten stark ansteigen werden.


    Aus diesem Grund wollte ich mal in die Runde fragen, ob Interesse daran bestünde, mich etwas zu unterstützen und dabei gezielt zu lenken, welche Projekte als nächstes oder überhaupt fertig gestellt werden. Auch wenn ich zwar eigentlich gerne Dinge erste vorstelle, wenn die fertig sind und entsprechend die Community gerne überrasche, werde ich in dem Zusammenhang auch mal "die Hose runterlassen" und einen Einblick gewähren in meine grobe Projektliste. Hier also mal alles, was sich schon seit längerer oder kürzerer Zeit in Entwicklung befindet. Nutzt diese Liste als Entscheidungshilfe, ob ihr in Richtung eines dieser Projekte mich etwas unterstützen wollt. Wenn nicht ist auch gut, keine ist gezwungen. Ich werde weiterhin Inhalte erstellen, weiterhin Teil der Community bleiben und wie schon am Anfang gesagt, ist meine Position im Team hiervon rein gar nicht betroffen und hängt damit auch nicht zusammen.


    Fahrzeuge:

    • Fertigstellung BR 186/187/147(/285) Führerstand für TRS19 mit allen relevanten Zugsicherungs- und Fahrsystemen, Aufrüstvorgang, neuen Sounds, etc. Aktuellen Fortschritt kennt ihr ja, Referenzen und Soundaufnahmen liegen bereits vor bzw können beschafft werden. Freeware via DLS
    • KT4D(t)m BVG Version für TRS19. Mit realistischen Sounds, entsprechenden Skripten, interaktivem Fahrgastinformationssystem, Haltewunschsimulation, einfachem Aufrüstvorgang. Modell und Sounds liegen vor, PBR muss noch eingefügt werden. Weitere Sounds können auch eventuell noch beschafft werden. Repaintbar und damit vielseitig in vielen ostdeutschen Städten einsetzbar. Freeware mit Creative Commons Lizenz via TrainzDE, DLS noch unklar.
    • Talent 2 Upgrade: Neue Sounds kennt ihr ja schon, weitere ansonsten für die 186 entstehende Funktionen, eventuell FIS. Behebung teilweise schon uralter Probleme, neue Skripte um die Callavsg-Skripte zu ersetzen. Freeware via TrainzDE und DLS.
    • Persönlicher Wunsch: neue Dostofahrzeuge. Auf Grund der eher mäßigen Referenzlage erwartet hier nicht zu viel. Ich persönlich würde am ehesten Wert auf den Führerstand legen und nicht zu viel Zeit außen Verbringen. Ebenfalls die Führerstandsfunktionen die sonst für die 186 entstehen würden.
    • GT6N(/GT4N/GT8N): Kompletter Neubau, aber dafür liegen bereits jede Menge Modellreferenzen vor, weitere können beschafft werden, ebenso bei Sounds. Interaktive Funktionen wie bei KT4D(t)m beschrieben.

    Strecken:

    • (Bad Schandau -) Dresden - Leipzig via Riesa in verkleinertem Maßstab für Central Europe Strecke, markante Objekte würden hierbei nach TRS19-Standards Neu entstehen (z.b. Bahnhöfe in Dresden und Leipzig). Bisher liegen erstmal nur Gleise in Riesa. Referenzen für Bahnhöfe bestehen halbwegs bzw könne von mir aus auch ziemlich gut beschafft werden. In Leipzig liegen mir von BR234304 auch von seiner Strecke die hier durch das gleiche Gebiet fährt schon einige Infos vor. Freeware via DLS im Rahmen vom Central Europe Projekt.
    • Straßenbahnnetz Halberstadt (+ Fahrzeuge?). Mit 24 Stunden Fahrplanmodus, markanten Objekten speziell für die Strecke, diverse vielzweck-Objekte wie Ampeln mit ÖPNV-Schaltung, neue Straßen, neue Bürgersteige, etc nach TRS19 Standards. Fahrzeuge entsprechend mit den gleichen Funktionen wie sonst für KT4D(t)m geplant. Gleise wurden schonmal verlegt aber das mache ich wahrscheinlich noch mal neu dann. Sämtliche Referenzen von der Strecke und den Fahrzeugen liegen bereits vor, Sounds auch, einige markante Objekte wurden ebenfalls schon erstellt.
      Wie es veröffentlicht wird ist noch unklar, mit Fahrzeugen dazu wird es dann aber wohl Payware (zu einem fairen Preis).
    • Hafen Rostock nach TRS19 Standards. Mit vielältigen Aufgaben und geskripteten Fahrplanmodi, ideal für alle Rangierfreunde. Wenn möglich/gewünscht würde ich im Rahmen des Projektes GnatzED mit seiner V90 unter die Arme greifen dass die mal fertig wird, die Lok also Freeware zu den üblichen Bedingungen mit entsprechenden Funktionen (PZB, Sifa, Ebula). Wie die Strecke veröffentlicht wird, ist noch unklar.
    • Berliner U-Bahn Kleinprofil U1, U2 oder U3 (+ Fahrzeuge? Ist ja eigentlich Pflicht...) nach TRS19 Standards. Praktisch sämtliche Objekte (Tunnel, Bahnhöfe, Infrastruktur) würden nach TRS19-Standards völlig neu entstehen. Also hauptsächlich Modellierarbeit, die Gleisverlegung ist hier nicht das Problem. Dadurch aber realistisch beleuchtete Stationen, dunkle Tunnel. Wäre zudem ein gutes Projekt um ein bisher nur im Konzept vorliegendes System zu testen, mit welchem die Fahrgäste nicht mehr durch unsichtbar werden in den Zug gelangen sondern über die Türen einsteigen. Enthaltenes Fahrzeug würde entsprechend der Linie ausgewählt werden und Funktionstechnisch ebenfalls den Planungen für die KT4D(t)m entsprechen. Fahrplanmodus und Aufgaben wären entsprechend auch enthalten. Referenzen können von allem relativ leicht beschafft werden. Da dieses Projekt das wohl aufwändigste von allen ist, wird das Endresultat vermutlich Payware werden.

    Sollte ein Projekt wirklich doch mal Payware werden (was ja nun mal sowieso mit einigen andren Problemen verbunden ist und deshalb vorneweg auch nur bei einigen Projekten überhaupt erst erwogen wird...) so bekommen alle die mindestens im Rahmen des Preises unterstützt haben natürlich kostenlos Zugang zum Endprodukt.


    Ich hoffe wirklich sehr, dass dieser Schritt positiv aufgefasst wird. Ich möchte nur ungern den Anschein erwecken, um Geld zu betteln oder ähnliches. Wenn es nicht funktioniert weil einfach kein Interesse daran besteht, dann sei es drum. Ich werde deswegen nicht auf der Straße landen, aber die Zeit die ich in Trainz investieren kann wird dann halt noch geringer als sonst.



    Mit freundlichen Grüßen und allseits gute Fahrt,

    euer Mika

    Strecken- und Szenariobauer, Repainter, Skripter, Objektbauer, Moderator und Mädchen für alles...


    "It's always more fun to share with everyone" -Jack Johnson

  • Ich erwarte ja nichts. Wenn Interesse besteht, dann ist das gut, und wenn nicht, geht die Welt davon nicht unter.


    Wie die Projekte dann weiterlaufen, who knows. Darüber mache ich mir dann Gedanken. Wahrscheinlich aber sehr viel langsamer.


    Und, falls das noch nicht klar ist, die Streckenprojekte wären die Optionen für die die Möglichkeit besteht, eines nach Interesse fortzuführen. Ich werde natürlich nicht alle gleichzeitig machen :)


    Mein persönliches Interesse wäre die Halberstädter Straßenbahn, aber denke nicht, dass das sonst wen hier groß interessieren wird, sodass es wohl ein recht privates Projekt werden wird.


    Greets, Mika

    Strecken- und Szenariobauer, Repainter, Skripter, Objektbauer, Moderator und Mädchen für alles...


    "It's always more fun to share with everyone" -Jack Johnson

  • Die ein oder andere Stunde würde ich da gern investieren, aber bei Geld hört es auf.

    So sehe ich das auch...


    Ich verstehe den Sinn auch ueberhaupt nicht. Die Trainz-Szene hat ueber diesen Studiengang einen der faehigsten Scipter verloren (ks_vorsignal). Es geht eben nur eins, studieren oder Hobby, zumindest, wenn man sein Studium ernst nimmt. Erlebe ich gerade bei meinem Sohn und seinem Chemiestudium.


    Also entweder Du nimmst Dein Studium ernst, oder Du willst weiter Trainz "spielen"... Da nuetzen Dir ein Paar Euro Unterstuetzung ueberhaupt nichts.


    Ich hoffe wirklich sehr, dass dieser Schritt positiv aufgefasst wird. Ich möchte nur ungern den Anschein erwecken, um Geld zu betteln oder ähnliches. Wenn es nicht funktioniert weil einfach kein Interesse daran besteht, dann sei es drum. Ich werde deswegen nicht auf der Straße landen, aber die Zeit die ich in Trainz investieren kann wird dann halt noch geringer als sonst.

    Irgendwie komisch finde ich es aber schon. Nicht weil Du um Unterstuetzung bittest, aber weil Du Dir in diesem Absatz komplett widersprichst.

    Ich verstehe nicht nicht, wie Du die Zeit (die Du nicht haben wirst, glaubs mir!), durch ein paar Spenden auf wundersame Weise vermehren willst. Hebeln mag ja im Finanztollhaus funktionieren, Zeit ist aber eine physikalische Variable. Und da sind die Erfolge diese zu verbiegen bislang allesamt krachend gescheitert... :-)


    Nichtsdestotrotz wuensche ich Dir fuer Dein Studium Beharrungsvermoegen, Kraft und vor allem Erfolg. Du wirst mir hier fehlen, aber es gibt halt auch ein Leben ausserhalb von Trainz!


    Mick!

    Journalismus ist etwas zu veröffentlichen, was andere nicht wollen, dass es veröffentlicht wird. Alles andere ist Propaganda.“ (George Orwell)

  • Guten Tag,


    es gibt viele die sich neben dem Studium was dazu verdienen, daher mach doch Payware, gibts es beim DTG Sim auch genug, die das Neben dem Studium machen.


    Ist halt nur Fraglich ob das bei Trainz so möglich ist, aber nach dem EEP hier ja einiges angeschwemmt hat, denke ich musst du nur in eine andere Richtung denken und es könnte auch mit Trainz klappen.


    Ob Zugsicherungssysteme und Führerstände hier so gefragt sind ? Ich würde eher darauf abzielen, Zeugs für die eigene Anlage/Modelbahn zu entwickeln, das dürfte mehr Abnehmer finden, sieht man ja wie oft hier noch TRS 2006 Gerümpel gezeigt wird oder Jet Engine Versionen in Benutzung sind.


    Nachtrag wegen der Umfrageergebnisse oben: Die Payware Feindlichkeit der Community ist nicht nachvollziehbar, als müsste jeder alles Kostenlos machen, er würde ja auch was bieten, als von daher.

  • Ich habe mittlerweile ein recht gutes Gefühl entwickelt für die Produktionszeit und den sonstigen Zeitaufwand meiner Lernmethoden. Der Ablauf der Zukunft ist ja nun auch nicht komplett unbekannt und es gibt sehr wohl (die meisten jüngeren Ersteller die auch gern innovatives bauen und mit denen ich zusammenarbeite) so einige, die während ihres Studiums auch Inhalte für Trainz erstellen.


    Vermutlich habe ich den Satz etwas missverständlich formuliert. Zeit fällt nicht vom Himmel oder verschwindet plötzlich, die bleibt natürlich gleich. Die Frage (und es ist dann auch eine Motivationsfrage. Etwas, wenn auch nicht viel, zu verdienen, wäre für mich auch eine Motivation. Und naja, Freeware ist schonmal sowieso nicht kostenlos zu erstellen...) ist, für was ich diese Zeit nutze. Das kann schon ganz banal sein, möchte ich neben meinen ohnehin schon recht hohen Kosten noch etwas ausgeben was für die Produktion von Freeware in guter Qualität nötig ist?


    Um nicht einfach nur einen Spendenlink ins Leere anzuhängen wie das ja einige schon getan haben sondern einen Überblick überhaupt mal zu geben, wo denn die Unterstützung überhaupt hingehen würde hatte ich diesen Post erstellt. Der Sinn war es, mal zu erörtern, wie denn so die Stimmung ist.
    Die scheint recht eindeutig und entsprechend wird dann halt auch die Produktion ausgerichtet. :)



    Greets, Mika

    Strecken- und Szenariobauer, Repainter, Skripter, Objektbauer, Moderator und Mädchen für alles...


    "It's always more fun to share with everyone" -Jack Johnson

  • Hallo Mika,

    ich weiss nicht, wie ich diesen Thread verstehen soll. Wenn ich es richtig verstehe, suchst du eine bezahlte Arbeit im Trainz-Bereich.

    Ob da soviel am Monatsende hängenbleibt? Ich kann es mir nicht vorstellen.


    Aber wenn du, so schätze ich dich ein, im Scripten von Anwendungen fit bist dann solltest du dir eine Programm-Schmiede suchen welche dir monatlich einen festen Betrag zusichert. Damit wärst du auf der sicheren und berechenbaren Seite.

    Es gibt gerade im Raum Dresden, Halle-Leipzig viele gute und auch kleine Software-Unternehmen. Und wie Mick schon schrieb:

    es gibt halt auch ein Leben ausserhalb von Trainz!

    Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute für deine Zukunft und bleibe bei Trainz als Hobby.

    Nachtrag zu meiner Person als Scripter/Programmierer:

    ich arbeite nebenbei seit 15 Jahren für einen sehr kleinen Kundenkreis in der Homepage-Betreuung und maßgeschneiderten Datenbanken im Front- und Backendbereich.

    Insgesamt ein kleines Zubrot zum Tagesgeschäft. Vollzeit könnte ich nicht von Leben.

  • Nein, dass dabei nicht viel rum kommt, ist mir klar. Eine "bezahlte Stelle" in dem Sinne suche ich hier auch nicht. Habe ich mich so missverständlich ausgedrückt?


    Um nicht einfach nur einen Spendenlink ins Leere anzuhängen wie das ja einige schon getan haben sondern einen Überblick überhaupt mal zu geben, wo denn die Unterstützung überhaupt hingehen würde hatte ich diesen Post erstellt.

    Es geht nach wie vor lediglich um eine Unterstützung bei den Produktionskosten, welche auch bei Freeware da sind. Hab ich vorher aus eigener Tasche gezahlt, möchte ich nicht mehr so wirklich tun wenn ich mir die sonst auf mich zukommenden Kosten ansehe. Unterstützung ginge in Trainz-Projekte, wie das auch bei anderen schon üblich war.

    Ist aber auch egal. Wurde doch genug gesagt zu dem Thema, ich hab die Antwort, die ich haben wollte :)


    Greets, Mika

    Strecken- und Szenariobauer, Repainter, Skripter, Objektbauer, Moderator und Mädchen für alles...


    "It's always more fun to share with everyone" -Jack Johnson

  • Es geht nach wie vor lediglich um eine Unterstützung bei den Produktionskosten

    Das hört sich doch ganz anders an, vorher war es mir so, als wenn du für dich persönlich finanzielle Unterstützung gesucht hast.

    Unabhängig von Trainz.

    Zumindest habe ich das so heraus gelesen,sorry.

    Sollte es sich um Content handeln, der mich persönlich interessiert, bin ich gern bereit einen gewissen Obolus zu leisten.

    Gruß Beko